28.03.2017, 09:59 Uhr

19-Jähriger wurde bei Vitis mit 196 km/h geblitzt

Zwischen Vitis und Grafenschlag zogen Polizisten einen Rekord-Rowdie aus dem Verkehr.

VITIS. Da staunten selbst die Polizisten nicht schlecht, als ihnen am vergangenen Samstag ein Rekord-Raser ins Netz ging: 196 Stundenkilometer zeigte das Lasermessgerät an.

Die Polizisten hatten sich auf der B36 in Vitis bei der Expresstankstelle positioniert. Aus Richtung Grafenschlag kam ihnen der Straßen-Rowdie entgegen - und tappte prompt in die Falle. Als die Beamten das Auto anhielten, gleich die zweite Überraschung: am Steuer saß ein 19-Jähriger. Sein Führerschein galt bislang nur auf Probe. Am Beifahrersitz saß noch ein Freund des Rasers.

Selbst nach Abzug der Toleranz des Messgerätes gibt es nicht viel Hoffnung, dass der junge Mann seinen Schein behalten darf: es blieben nämlich immer noch 190 km/h übrig. Mit seiner maßlosen Geschwindigkeitsübertretung konfrontiert rechtfertigte sich der Lenker mit: "Ich weiß, dass es ein Fehler war so schnell zu fahren". Der Lenker wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen angezeigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.