28.05.2017, 19:08 Uhr

35 Jahr-Feier Singkreis Lasselsdorf

Obfrau Helga Muchitsch bedankte sich für 35 schöne Jahre
Groß-Siegharts: Pfarrkirche |

Der chorinterne Viergesang gestaltete den Gottesdienst in Groß St. Florian mit.

Bei der Messe in der Pfarrkirche Groß St. Florian stand das Gebet im Mittelpunkt. Der Singkreis Lasselsdorf hat neben den christlichen Werten auch eine andere Passion, zu der er seit nunmehr 35 Jahren fest steht – das Singen. „Es sollten“, verriet Chorleiterin Barbara Klug ihren Gründungsgedanken, „Menschen aus allen Schichten die Gelegenheit zum Singen bekommen.“ Im Dorf wurde das Angebot zweifach dankend angenommen: Zum einen wurde Barbara Klug mit Anfragen zum Mitmachen überrannt, zum anderen fand der Klangkörper eine willkommene Aufnahme bei vielen offiziellen Anlässen.

Beim Gottesdienst am vergangenen Samstag beschränkte sich bei den Mitgliedern der Gesang auf das Mitsingen der Messlieder. Im Vordergrund stand diesmal der chorinterne Viergesang mit Obfrau Helga Muchitsch, Elisabeth Unterkofler, Herbert Krenn und Bernhard Graf, der die Feier mit seinen Liedern umrahmte.
Mit seinen Liedern fügte sich der Viergesang exakt in die Ausrichtung der Messe ein. Elisabeth Unterkofler brachte zudem die zweite Lesung zu Gehör, während Helga Muchitsch bei den Fürbitten den offenen Dank für 35 Jahre einbrachte: Wir bitten dich, erhöre uns!

Es konnte natürlich nicht abgehen, ohne nach der Messe – quasi außer Konkurrenz - im Gesamtchor ein Lied anzustimmen. „Des kennan olle“, gab Barbara Klug, die sich tierisch freute, dass wirklich so viele gekommen waren, die Melodie vor: Jeda Tog is a Tüa, die du aufmochst in da Früah. Den Rest des Abends verbrachten die Mitglieder bei einem gemütlichen Zusammensitzen beim Vereinslokal Muchitsch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.