27.10.2016, 10:55 Uhr

3.600 Reisepässe im Bezirk werden ungültig

Bezirkshauptmann Günter Stöger

Ansturm und Wartezeiten zu erwarten. Daher: Jetzt neuen Pass beantragen!

WAIDHOFEN. Im Jahr 2017 verlieren im Bezirk Waidhofen rund 3.600 Reisepässe und 500 Personalausweise ihre Gültigkeit. Das sind deutlich mehr Dokumente als in einem durchschnittlichen Jahr.

Wer eine Reise plant, sollte also rechtzeitig prüfen, ob sein Reisedokument noch gültig ist.

"Wir rechnen daher vor allem in den Monaten März bis Juli 2017 mit einem großen Andrang und längeren Wartezeiten im Bürgerbüro der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen, da annähernd 80 Prozent der ablaufenden Reisedokumente bis Ende Juli ihre Gültigkeit verlieren," erklärt Bezirkshauptmann Günter Stöger.

Falls jemand eine Auslandsreise plant, sollte er rechtzeitig sein Reisedokument überprüfen und sich über die Einreisebestimmungen im Reiseziel informieren, damit zeitgerecht ein neues Reisedokument beantragt werden kann.

"Das Beantragen eines neuen Reisedokumentes in antragsschwächeren Monaten spart jedenfalls Zeit," so Stöger.

Informationen zur Ausstellung eines Reisepasses finden Sie auf der Seite des Bürgerbüros, bei help.gv.at und beim Außenministerium.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.