13.10.2014, 09:53 Uhr

Ausgetrickst: Betrüger sind geschnappt

Die Handschellen klickten für zwei Herren (30 und 18 Jahre) aus der Slowakei in Raabs. (Foto: bilderbox)
RAABS. Das Ende einer Betrügerkarriere kam am Wochenende in Raabs. Wie die Bezirksblätter berichteten, waren seit Ende September Trickbetrüger in Raabs, Karlstein und Zissersdorf unterwegs. Die Männer aus der Slowakei gingen mit einem ganz besonderen Schmäh auf Pensionisten zu: Er müsse dringend sein Auto tanken. 20 Euro würden schon reichen, erzählten die Betrüger. Dafür würden sie den edlen "Spendern" einen Rasierer, ein Fernglas und eine Armbanduhr überlassen. Während sie mit ihren Opfern verhandelten griffen die Männer blitzschnell zu und stibitzen Geldscheine aus der Börse des Besitzers oder ließen die Tankuhr über die 20 Euro weit hinaus laufen.

Wie sich jetzt herausstellte dürfte es sich um zwei Täter aus der Slowakei gehandelt haben. Diese bissen sich jetzt an einem Karlsteiner die Zähne aus. Dem 73-jährigen Mann kamen die beiden mit ihrem Tank-Schmäh verdächtig vor. Er erstattete sofort Anzeige. Die Polizei nahm die Fahndung auf und stellte die beiden auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Raabs, wo sie erneut ihren Schmäh an den Mann bringen wollten. Laut Polizei konnte man Ivan S. und Kristian S. vier Betrugsversuche nachweisen. Ivan S. zeigte sich teilgeständig, während Kristian S. jede Beteiligung an den Taten abstritt. Die beiden Verdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.