03.11.2016, 11:57 Uhr

Chemieshow in der HAK: So machen Naturwissenschaften Spaß!

Elisabeth Pany, Benjamin Steinmetz, Stefan Winkler, Max Wais, Yvonne Lackner, Sabrina Schwing und Michael LeitzenbergerElisabeth Pany, Benjamin Steinmetz, Stefan Winkler, Max Wais, Yvonne Lackner, Sabrina Schwing und Michael Leitzenberger

Explosionen, unzerstörbare Geldscheine und Flüssigkeiten, die nicht nass sind: Chemieshow begeistert Schüler

WAIDHOFEN. Chemische und physikalische Tricks zeigte Michael Leitzenberger den Schülern und Schülerinnen der ersten und zweiten Jahrgänge der HAK Waidhofen/Thaya. Wie bereitet man eine Eierspeise ohne Erwärmung zu, oder wie kann man Rotwein problemlos in Weißwein verwandeln? Weshalb kann man einen Geldschein anzünden, ohne dass er zerstört wird, oder warum ergibt sich bei Versuchen mit rotem Phosphor oder Wasserstoff eine Explosion? Wieso werden die Finger beim Eintauchen ins Wasser nicht nass und was ist eine Nicht-Newton´sche Flüssigkeit? Für diese und viele weitere Problemstellungen hatte der Chemiker die richtige Antwort. Die Schüler und Schülerinnen durften bei einigen Versuchen aktiv mitmachen und sich durch Angreifen oder Verkosten an den Versuchen beteiligen. Dabei wurde gekonnt die Neugierde des Publikums geweckt. Die Rückmeldungen der Schüler und Schülerinnen waren ausschließlich positiv: Coole, spannende und spektakuläre Versuche mit präzisen Erklärungen, die einfach zu verstehen waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.