26.11.2017, 20:23 Uhr

Das Tier in mir ist ein Faultier

Waidhofen. Die dumme Angewohnheit sich auszuruhen bevor man müde ist. Das Tier in einem wird geweckt. Oder schläft es vielleicht doch noch? Das innere Faultier lebt. Der Wille Dinge zu tun ist vorhanden aber die Faulheit ist einfach größer.  Vorteilhaft ist, dass Atmen ein Reflex ist. Das rettet dem menschlichen Faultier das Leben.  Es geht einfach nicht immer, alles auf einmal zu machen, aber alles auf einmal zu ignorieren, funktioniert. Das Gute an der Faulheit ist Gott sei Dank dass sie nicht strafbar ist. Den die Richtig dosierte Faulheit ist eine Lebenskunst. Man ist also nicht faul, sondern künstlerisch begabt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.