22.09.2014, 09:17 Uhr

Drei Schwerverletzte bei Frontal-Crash

Wiener Lenker geriet auf der B5 plötzlich auf die Gegenfahrbahn

WAIDHOFEN. Vergangenen Samstag gegen 17:30 Uhr stießen zwei Pkw auf der Bundesstraße 5 Höhe Alt-Waidhofen zusammen. Dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und zwei weitere schwer verletzt.
Ein 68-jähriger Lenker aus Wien war von Weinpolz kommend in Richtung Dimling unterwegs, als er plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort krachte er in das entgegenkommende Fahrzeug eines 68-Jährigen aus Fistritz. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw des Fistritzers gegen die Leitplanke geschleudert. Der pensionierte Wiener wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Waidhofen aus seinem Auto freigeschnitten werden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen im Brustbereich und musste ins Unfallkrankenhaus Horn gebracht werden. Der Lenker aus Fistritz sowie seine 64-jährige Gattin wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Waidhofen eingeliefert. Warum der Lenker aus Wien auf die Gegenfahrbahn geriet ist laut Angaben der Polizei derzeit noch unklar.

Mehr dazu auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen.

Sämtliche Fotos: Feuerwehr Waidhofen/Thaya
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.