14.06.2018, 14:05 Uhr

Künstler bitten um Hilfe: Wo ist unser Aquarium?

Dieses Aquarium ist vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf der Thaya abgetrieben. (Foto: Eggenberger)

Thaya: Kunstinstallation wurde vermutlich vom Hochwasser davongespült

THAYA. "Für die Fisch" heißt eine aktuelle Ausstellung in Thaya im Rahmen des Viertelfestivals. Sieben Künstler aus dem Waldviertel, Burgenland, Kärnten und Serbien beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Fischen. Zu sehen sind ein Porzellanfische, Unterwasseraufnahmen, Zeichnungen, Fischpräparate, Fangnetze, eine Klanginstallation und ein schwimmendes Aquarium.

Zumindest war es bis Mittwoch so, denn am Donnerstag war das Aquarium plötzlich verschwunden. Schuld dürfte das Hochwasser sein, denn durch die starken Regenfälle diese Woche schwoll die Thaya deutlich an. Zusätzlich war die Installation bei der Wehr in Thaya mit Ankern gesichert, berichtet Organisatorin Angelika Starkl.

Das Plexiglas-Aquarium dürfte die Thaya hinabgetrieben sein. Deshalb bitten die Künstler um Hinweise unter 06607623853. Obwohl es ziemlich unwahrscheinlich ist, dass allzu viele herrenlose Aquarien auf der Thaya schwimmen, hier eine Beschreibung: Es handelt sich um ein 150 x 70 x 50 cm großes Aquarium aus Plexiglas mit rosa Leuchtschrift, die nachts durch ein Solarpanel leuchtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.