10.07.2015, 11:02 Uhr

Kunstfabrik Groß Siegharts: Mit Augenzwinkern auf Leben und Tod...

Wann? 25.07.2015 19:00 Uhr

Wo? Kunstfabrik, Karlsteiner Straße, 3812 Groß Siegharts AT
Mit Ausstellungen im Belvedere oder der Albertna zählt Markus Hofer zu den erfolgreichsten österreichischen Künstlern seiner Generaton. (Foto: Hofer)
Groß Siegharts: Kunstfabrik |

Sommerprogramm in der Kunstabrik: Markus Hofer zeigt humorvolle Objekte und Sebastan Hermann setzt sich mit existenziellen Fragen des Lebens auseinander. Und: Die Reihe Musik.Kunst.Fabrik startet im Sommer neu.

GROSS SIEGHARTS. Der Sommer in der Kunstabrik Groß Siegharts hält einige Highlights parat: Für die Galerie Kunstabrik konnte der internatonal erfolgreiche Künstler Markus Hofer gewonnen werden, den Projektraum junge Kunst gestaltet der Waldviertler Sebastan Hermann. Die Ausstellungen werden am 25. Juli um 19 Uhr eröffnet. In diesem Jahr neu: zwei Sommerkonzerte mit jungen Bands aus der Region.

Mit Ausstellungen im Belvedere oder der Albertna zählt Markus Hofer zu den erfolgreichsten österreichischen Künstlern seiner Generaton. Subtl und zurückhaltend greift er mit bildhauerischen Mitteln in Alltagsgegenstände ein, sodass man meist erst auf den zweiten Blick erkennt, dass etwas nicht ganz so ist, wie es sein sollte. Mit Augenzwinkern und ironischer Pointerung verdreht er die Wirklichkeit, rüttelt an unserer gewohnten Wahrnehmung und schärft damit unseren Sinn, Alltägliches mit anderen Augen zu sehen. Es sind Momente der Irritaton, die sich durch die oft humorvollen Objekte von Markus Hofer ziehen.

Der Projektraum junge Kunst widmet sich Malerei und Objekten von Sebastan Hermann aus Heidenreichstein. In der Ausstellung „Zyklus“ präsentert der junge Waldviertler Künstler Arbeiten, die sich mit Fragen des Lebens und Sterbens beschäftigen. Was geschieht mit organischem Material, das zu verwesen beginnt? Welche Ästhetk hegt ein blühendes Feld von Schimmel? Beide Ausstellungen laufen bis 30. August und sind von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Während der Ausstellungszeit waten junge Musiker und Musikerinnen aus dem Waldviertel in der Kunstabrik auf: Am 31. Juli und 21. August bringt die Reihe Musik.Kunst.Fabrik räudigen Jazz-Rock von Edi Nulz, exzentrischen Girls-Punk von Шапка (Schapka) sozialkritsche Songs von David Stellner feat. Bend an Elbow und experimentelle Underground-Musik von Baltar in den Garten der Kunstabrik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.