07.10.2014, 19:49 Uhr

Reibers: Feuerwehrauto ist aufgetaucht

(Foto: Franz Neumayr)
REIBERS. Aufatmen bei der Feuerwehr Reibers: Die Florianis kriegen demnächst ihr Auto zurück. Dieses wurde der Feuerwehr nämlich gestohlen- die Bezirksblätter berichteten als erste.

Am Wochenende klickten die Handschellen: Ein Bürderpaar ist in Tschechien unter anderem wegen dem Diebstahl in Reibers festgenommen worden. Die beiden Männer (60 und 63) sollen das Einsatzfahrzeug samt Helmen, Taschenlampen, Schläuchen und Atemschutzgeräten nach Angaben der Landespolizeidirektion gestohlen haben. Ein Zeuge hatte das Fahrzeug am Samstag in Schlag (Bez. Gmünd) gesehen und die
Behörden informiert. Danach fanden Polizisten das gestohlene Fahrzeug gleich nach der Grenze in Tschechien. Der 60-Jährige stand daneben.

Beide Männer sind in Haft und geständig den Einbruch ins Feuerwehrhaus Reibers verübt zu haben. Das Feuerwehrauto soll demnächst nach Österreich gebracht und der Feuerwehr Reibers übergeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.