13.03.2018, 15:45 Uhr

Sporthalle: Konzerte finden wie geplant statt

Michael Stocker verlängert seinen Pachtvertrag als Wirt nicht, bleibt aber weiterhin Konzert-Veranstalter.

Veranstaltungen sind von Pächter-Suche nicht betroffen

WAIDHOFEN. Die Suche nach einem Pächter für den Stadtsaal und die Sporthalle in Waidhofen ist angelaufen, nachdem der bisherige Wirt Michael Stocker den auslaufenden fünfjährigen Pachtvertrag mit Ende August aus privaten Gründen nicht mehr verlängern wird - die Bezirksblätter berichteten.



Wie sich herausstellte sorgte diese Ankündigung aber für einige Verunsicherung in der Stadt. Der Hintergrund: Stocker ist gleichzeitig der Veranstalter zahlreicher Konzerte in der Sporthalle - die, wie Stocker betont, wie geplant stattfinden werden. "Das eine hat aber mit dem anderen nichts zu tun. Für die Veranstaltungen werden jeweils eigene Mietverträge für die Halle abgeschlossen", erklärt Stocker. Lediglich die Bewirtung wird ab August höchstwahrscheinlich von einem anderen Pächter übernommen. "Für die Besucher ändert sich aber gar nichts", so Stocker.

In den vergangenen Jahren hat sich die Sporthalle zu einem der größten Veranstaltungszentren des Waldviertels entwickelt - nicht zuletzt dank Stockers Engagement. So war das bisherige Highlight 2017 der Auftritt von Deutschlands Rockkönigin Nena. Heuer steht im Mai die Schlagernacht, die TV Aufzeichnung des Star Treffs unter anderem mit Roberto Blanco im September auf dem Programm, Saso Avsenik und seine Oberkrainer kommen im Oktober. Den Anfang macht aber der legendäre Scooter-Frontmann H.P. Baxxter am 11. Mai.

Stadt sucht Pächter

Die Stadt bereitet unterdessen die Ausschreibung der Bewirtung in der Stadthalle, im Stadtsaal sowie des Skiliftes vor. Noch gibt es keine offiziellen Bewerber, wie Bürgermeister Robert Altschach bestätigt. Interessierte Gastronomen mögen sich unter 02842/503 oder www.waidhofen-thaya.at melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.