03.10.2014, 11:12 Uhr

Trickbetrüger auf der Fahndungsliste: Polizei Raabs bittet um Hilfe

Die Polizei fahndet nach einem 170 cm großen Schwarzen. (Foto: Ewald Fr_ch/fotolia)

Uhr, Feldstecher und Rasierer: Mann zockt Pensionisten mit Schrott-Artikeln ab

RAABS/KARLSTEIN/ZISSERSDORF. Einen minderwertigen Rasierapparat, eine billige Armbanduhr und einen nicht zu gebrauchenden Feldstecher: Mehr brauchte ein Mann in Raabs und Karlstein nicht, um meist ältere Menschen zu betrügen. So bat der Trickbetrüger in Raabs einen 82-Jährigen um 20 Euro damit er sein Auto tanken konnte. Dafür überlies der Mann dem Pensionisten einen Rasierapparat. Für weitere fünf Euro wechselte eine Armbanduhr den Besitzer. Bei dieser Übergabe dürfte der Trickdieb blitzschnell zugegriffen haben: Er stahl zwei 100-Euro-Scheine direkt aus der Börse des 82-Jährigen. Erst später bemerkte der Bestohlene den Verlust.

Kurz darauf war der Betrüger in Karlstein unterwegs. Er brachte einen Pensionisten dazu ihm für 20 Euro zum Tanken die Bankomatkarte zu überlassen. Während er tankte bot der Betrüger dem 68-Jährigen wieder Rasierer, Feldstecher und Armbanduhr an - zum angbelichen "Vorzugspreis" von 30 Euro. Der Pensionist willigte ein und kaufte dem Betrüger die drei Schrott-Gegenstände ab. Der Gauner stieg in sein Auto und fuhr davon. Was der 68-Jährige übersah: Mittlerweile hatte der Betrüger um rund 85 Euro getankt.

Am Donnerstag schließlich war der Ganove in Zissersdorf (Bezirk Horn) unterwegs. Ein 90-jähriger behob gerade bei einem Bankomaten einen größeren Geldbetrag, als sich der Betrüger heranschlich und mit seiner Verkaufsmasche begann: Er bot wieder Rasierer, Feldstecher und Uhr an. Der 90-Jährige roch aber den Braten und schickte den Abzocker weg. Als der Pensionist in sein Auto stieg, bemerkte er, dass der Täter die drei Gegenstände offensichtlich in sein Auto Fahrzeug geworden hatte.

Die Polizei fahndet nach einem untersetzten, schwarzhaarigen Mann mit schwarzer Hautfarbe im Alter von 30 bis 35 Jahren. Der Betrüger ist etwa 170 cm groß und spricht schlechtes Deutsch. Er trug zuletzt ein weißes T-Shirt. Die Polizeiinspektion Raabs bittet um Hinweise unter 059133/3465
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.