13.03.2017, 08:01 Uhr

UHC Waidhofen/Thaya ist neu formatiert

Die Kampfmannschaft des UHC Waidhofen/Thaya Foto: zVg (Foto: zVg)

Nach einer längeren Pause hat sich der Waidhofner Handballverein neu formatiert und ist wieder stark da.

Waidhofen - (wak) Vor ein paar Jahren hat sich der Waidhofner Handballverein nach einer längeren Pause wieder neu formiert. Dank des großartigen Engagements von Jung-Obmann Georg Süß und langjährigem Mitglied Otmar Schlager war in kürzester Zeit ein starker Kern gebildet. Mit einer Kampfmannschaft, einer U9, einer U11 und einer U14 konnte man sich aus der langjährigen Spielgemeinschaft mit Horn lösen und so den Handballsport zumindest am Papier wieder nach Waidhofen bringen. "Heimhalle" ist im Moment erneut die Horner Sporthalle, da der Hartplatz in Waidhofen schlicht zu klein ist. Trotzdem freuen sich die Sportler immer über neue Zuseher, die den weiten Weg nach Horn schaffen und bemühen sich, ihrem Publikum den Sport näherzubringen und sie für Handball zu begeistern.
Aber auch abseits des Platzes ist der UHC vertreten, und die nahezu 70 Mitglieder unterstützen tatkräftig die vielen Veranstaltungen, vom KinoMio bis zu den Punschständen.
Die Jugendtrainings finden statt am Dienstag von 16:30 bis 18:00 im Turnhalle des BRG Waidhofen (U9), die U11 trainiert Dienstags von 17:00 bis 18:00 in der Sporthalle WT, sowie jeden Samstag von 10:30 bis 12:00 im Gymnasium. Die U14 trainiert am Dienstag von 18:30 bis 20:00 im Gymnasium und Freitags vor der Kampfmannschaft in der Sporthalle von 18:00 bis 19:30. Schnupperer sind jederzeit Willkommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.