31.10.2016, 08:28 Uhr

Waldbrand und Wassermangel: Übung am Sieghartser Berg

Feuerwehrleute üben in schwierigem Gelände. 250 Mitglieder im Einsatz

GROSS SIEGHARTS. Am Samstag stand eine großangelegte Katastrophenhilfsdienst (KHD) Übung am Programm. Am sogenannten "Sieghartser Berg" wurde ein großflächiger Waldbrand angenommen. Neben den örtlichen Feuerwehren beteiligte sich eine KHD Bereitschaft mit vier Zügen aus dem Bezirk Zwettl an der Übung.

Das weitläufige Waldgebiet am "Sieghartser Berg" erstreckt sich im Bezirk Waidhofen auf einer Fläche von rund 7 km2. Das sind ca. 1.000 Fußballfelder. Die Wasserversorgung in diesem Gebiet ist wenig bis kaum gegeben. Vor einigen Jahren kam es in diesem Waldgebiet bereits zu einem Waldbrand. Damals konnte dieser von drei Feuerwehren rasch gelöscht werden.

Diese Übung simulierte einen Waldbrand größeren Ausmaßes. Neben den örtlichen Feuerwehren Groß-Siegharts-Stadt, Dietmanns und Matzles wurde ein KHD-Zug mit sieben Fahrzeugen aus dem Abschnitt Raabs eingesetzt.

Die eingeschränkte Wasserversorgung machte den Einsatz weiterer Feuerwehreinheiten notwendig. Aus dem Bezirk Zwettl nahm eine KHD Bereitschaft mit vier KHD Zügen an der Übung teil. Diese KHD Bereitschaft errichtete vom Waldbad Groß Siegharts bis zum Übungsgebiet über eine Strecke von 1 km zwei Schlauchleitungen. Koordiniert wurden die Einheiten aus dem Bezirk Zwettl vom Bezirksführungsstab Waidhofen, der im Feuerwehrhaus Waidhofen/Thaya eingerichtet wurde.

Als weiteres Übungsszenario wurde eine Personensuche angenommen. Zwei Wanderer verirrten sich durch den starken Rauch im Wald. Eine Suche wurde gestartet, die wenig später erfolgreich beendet wurde. Nachdem das Übungsziel erreicht war, begannen die Übungseinheiten mit dem Abbau der Löschleitungen.

Im Feuerwehrhaus Groß Siegharts hatte der Versorgungsdienst zwischenzeitlich die Verpflegung für die 250 Übungsteilnehmer vorbereitet.
Im Rahmen der Übungsbesprechung bedanken sich die Bezirksfeuerwehrkommandanten Manfred Damberger und Franz Knapp (Zwettl), der Bürgermeister der Marktgemeinde Dietmanns Harald Hofbauer, Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Groß Siegharts Roman Zibusch sowie Josef Pinkl von der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen an der Thaya bei den Übungsteilnehmern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.