Waidhofen/Ybbs
Luchs "Cleo" wurde eingefangen

WAIDHOFEN/YBBS. Seit Ende Juli läuft die Suche nach zwei aus dem Tierpark Buchenberg ausgebüxten Luchsen. "Eine Luchsmutter und ihr Junges entkamen aus dem Gehege und hielten sich seither im Naturpark Buchenberg auf, wo die Tiere immer wieder von Wanderern gesichtet wurden", heißt es seitens der Stadt Waidhofen.

Suche nach dem Luchs
Zuletzt wagte sich das Muttertier bis in eine Wohnsiedlung vor, was auf die fehlende Fluchtdistanz der Tiere hinwies. Auf Empfehlung von Felix Knauer vom Institut für Wildtierkunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien schickte die Stadt bereits im September Expertenteams aus, um die Tiere einzufangen. Nun war die Suche schließlich erfolgreich.
Nach Sichtungen der Luchsmutter bei Holzarbeiten im Bereich des landwirtschaftlichen Anwesens Obergrasberg wurde der städtische Jagdverwalter informiert, der in diesem Bereich schließlich einen Rehriss fand. Das Expertenteam der Stadt, bestehend aus Tierärzten, Stadtförster, dem städtischen Jagdverwalter und Ausgehjägern, startete daraufhin eine Suchaktion.
Als die Luchsmutter zu ihrem Rehriss zurückkehrte, konnte diese von einem Tierarzt mit einem Betäubungsgewehr narkotisiert werden. Während der Narkose wurde die Luchsmutter von den Tierärzten überwacht, mit einer Infusion versorgt und in einer Transportbox untergebracht. Nachdem das Tier aufgewacht war und sichergestellt wurde, dass es wohlauf ist, wurde es unter ständiger tierärztlicher Betreuung einem Tierpark übergeben, wo es nun artgerecht untergebracht ist. Das Jungtier wurde zuletzt vor über einem Monat auf einer Wildkamera gesichtet. Trotzdem geht die Suche mit Wildkameras und Lebendfangfallen unvermindert weiter. Die Bevölkerung wird weiterhin ersucht, Sichtungen an Stadtförster Georg Brenn zu melden.
Da laut Experten vom Jungtier keine Gefahr ausgeht, werden die Warnhinweise am Buchenberg entfernt.

Autor:

Eva Dietl-Schuller aus Waidhofen/Ybbstal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen