Neuer Kommandant für die FF Windhag

WINDHAG: Die Freiwillige Feuerwehr Windhag hielt am 10. Jänner 2016 die 107. ordentliche Mitgliederversammlung ab, die von den Neuwahlen des Kommandos geprägt war.
Die diesjährige Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Windhag wird definitiv in die Geschichtsbücher eingehen. Wie geplant trat das Kommando nach langjähriger Tätigkeit geschlossen zurück. Kommandant Gottfried Wagner, Kommandant-Stellvertreter Ernst Schwein und Verwalter Johann Hintsteiner konnten nach 25-, 18- bzw. 30-jähriger Tätigkeit im Kommando auf eine sehr abwechslungsreiche und von großen Ereignissen geprägte Amtszeit zurückblicken.

5.674 freiwillige Stunden

Im Jahresrückblick wurden die insgesamt 5.674 Stunden geleisteter Tätigkeit für die Bevölkerung näher beleuchtet. Im vergangenen Jahr rückten die Kameraden zu 66 Einsätzen aus, hielten 16 Übungen ab und es wurden 22 Kurse besucht. Als größte Schwierigkeit erwies sich einmal mehr der Einkauf eines neuen Löschfahrzeuges, wobei die Zuversicht auf eine zufriedenstellende Lösung im Jahr 2016 groß ist.
Das scheidende Kommando nutzte die Gelegenheit der Versammlung, um einen Blick auf die gemeinsame Amtszeit zu werfen und diesen mit Fotos zu untermalen. Als besondere Ereignisse wurden unter anderem der Neubau des Zeughauses sowie der spätere Zubau, Fahrzeugkäufe, das aktive Bewerbswesen in der Feuerwehr sowie auch die 100-Jahr Feier 2009 und diverse Feste und Ausflüge hervorgehoben. Von allen dreien war einstimmig zu hören, dass der starke Zusammenhalt innerhalb der Feuerwehr, die gelebte Kameradschaft und auch die gute Unterstützung von Seiten der Bevölkerung und der Politik ein wesentlicher Grund war, warum die Tätigkeit so lange ausgeführt wurde. Gleichzeitig wurden die Kameraden ermahnt, sich nicht auf bisher erreichtem auszuruhen und weiterhin aktiv zu bleiben.

Neues Kommando

Nur mit starker Unterstützung der Mannschaft kann das neue Kommando auch weiterhin einen guten Dienst für die Bevölkerung sicherstellen.
Bevor es zur Wahl ging, dankte auch Bürgermeister Werner Krammer für die ernsthafte und begeisterte Ausführung des Amtes und die ehrliche Kommunikation mit der Stadt Waidhofen an der Ybbs.
Die Wahl wurde im ersten Wahlgang ohne Gegenstimmen entsprechend dem Wahlvorschlag entschieden. Neuer Kommandant der FF Windhag ist Markus Schwein und Kommandant-Stellvertreter Christoph Schaumberger. Von Seiten des neuen Kommandos fanden sich Dankesworte für das Vertrauen von allen Seiten sowie ebenfalls die Bitte um bestmögliche Unterstützung von den Kameraden und der gesamten Bevölkerung.
Als erste Amtshandlung durfte Kommandant Markus Schwein die Chargenposten in der Feuerwehr neu besetzen und Jan Schaumberger als neues Mitglied aufnehmen. Weiters wurden Beförderungen aufgrund absolvierter Kurse und langjähriger Tätigkeit innerhalb der Mannschaft vorgenommen. Hier durfte Bürgermeister Werner Krammer mit der Verleihung von Ehrenzeichen der Stadt in Silber und Gold für die Verdienste um die Stadt der einzelnen Kameraden anschließen.
Die Feuerwehr Windhag möchte diese Gelegenheit nützen, um der Bevölkerung für die Unterstützung in den letzten Jahren zu danken, und bittet auch in Zukunft darum.

Autor:

Eva Dietl-Schuller aus Waidhofen/Ybbstal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.