Totalsperre: Straßensanierung in Biberbach

BIBERBACH. Die Landesstraße L 6209 im Gemeindegebiet von Biberbach wird zwischen der L 6200 bei Adersdorf und der B 121 bei Kematen an der Ybbs in Abschnitten ausgebaut. Derzeit sind die Arbeiten für den Abschnitt von Kilometer 1,180 bis Kilometer 2,060 (Bereich Dumdachting) im Gange. Der erste Bauabschnitt bis Kilometer 1,180 im Bereich „Galgenbühel“ wurde bereits im Jahr 2015 abgeschlossen.

Schlechter Straßenzustand

Auf Grund des schlechten Allgemeinzustandes des gesamten Straßenzuges der Landesstraße L 6209 wurde eine Sanierung der Strecke unumgänglich. Des Weiteren ist auf Grund der Nutzung der Strecke durch Landwirtschaft und Schwerverkehr die derzeitige Breite von teilweise nur rund 3,5 Metern nicht ausreichend. Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, die Landesstraße L 6209 auf einer Gesamtlänge von rund 3.200 Metern in einem Zeitraum von mehreren Jahren neu zu gestalten.
Die Fahrbahnbreite der Landesstraße L 6209 wird im Bereich „Dumdachting“ auf einer Länge von etwa 880 Metern entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen auf eine Breite von fünf Metern ausgebaut. Durch eine geringfügige Veränderung des Straßenverlaufes sowie auf Grund der Erhöhung der Fahrbahnbreite sind umfassende Erdbauarbeiten mit Errichtung einer Steinschlichtung erforderlich. Als zeitgemäße Bauausführung des Straßenkörpers erfolgt der Aufbau der Tragschicht im sogenannten Baumischverfahren, bei welchem der bestehende Straßenaufbau recycelt und als Unterbau wiederverwendet wird. Im Zuge der Neuerrichtung des Straßenzuges wird die Entwässerung ebenfalls neu errichtet.

Totalsperre für fünf Wochen

Für die Arbeiten an der Fahrbahn ist eine Totalsperre ab Anfang September für rund fünf Wochen erforderlich. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraßen L 6204 und L 6200 sowie über die B 121. Die Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei St. Peter in der Au in Zusammenarbeit mit regionalen Baufirmen durchgeführt. Die Baukosten für den Abschnitt der Landesstraße L 6209 im Bereich „Dumdachting“ belaufen sich auf rund 400.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Autor:

Eva Dietl-Schuller aus Waidhofen/Ybbstal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.