Waidhofens Gutscheine boomen

Großer Verkaufszuwachs bei den Waidhofner Einkaufsgutscheinen: Darüber freuen sich v.l. Bürgermeister Mag. Werner Krammer und Stadtmarketing-Obmann Fritz Hölblinger.
  • Großer Verkaufszuwachs bei den Waidhofner Einkaufsgutscheinen: Darüber freuen sich v.l. Bürgermeister Mag. Werner Krammer und Stadtmarketing-Obmann Fritz Hölblinger.
  • Foto: Stadtmarketing
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

WAIDHOFEN. Über ein beachtliches Ergebnis bei den Verkaufszahlen des Jahres 2016 freut sich der Verein Stadtmarketing. Ein eindrucksvoller Zuwachs von 17 % bezeugt die Beliebtheit der Waidhofner Einkaufsgutscheine.

Respektable Erfolgsgeschichte

Seit ihrer Einführung im Jahr 2000 können die Waidhofner Einkaufsgutscheine eine respektable Erfolgsgeschichte aufweisen. Insgesamt wurden Gutscheine im Wert von über 3,9 Mio. Euro verkauft. Und die Verkaufszahlen steigen seit der Einführung vor 17 Jahren kontinuierlich. Im Jahr 2016 konnte eine sensationelle Steigerung der Verkaufszahlen um 17,4 % erreicht werden. Waidhofner Einkaufsgutscheine im Wert von Euro 440.000,00 wurden umgesetzt.
Den beträchtlichen Zuwachs führt Stadtmarketing-Obmann Fritz Hölblinger auf die steigende Zahl von Firmenkunden zurück. "Unternehmen aus der gesamten Region nutzen die Gutscheine für Mitarbeitergeschenke und stärken damit den regionalen Zusammenhalt", freut sich Fritz Hölblinger. "Ein großer Dank gilt allen Kundinnen und Kunden, denn jeder Einkauf sichert Nahversorgung und Arbeitsplätze", so der Stadtmarketing-Obmann.

Waidhofner Einkaufsgutscheine sind im Stadtmarketing- und Tourismusbüro, in der Raiffeisenbank, Volksbank und Sparkasse erhältlich und in den rund 100 Mitgliedsbetrieben des Vereins Stadtmarketing einlösbar. Die Gutscheine sind ein perfektes Last-Minute-Geschenk und im Waidhofner Tourismusbüro von Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen