21.07.2016, 12:35 Uhr

160 Kinder bei Kematens Sportwoche

Andreas Hanger und Anton Kasser (links) freuten sich mit Juliana Günther (rechts) über die erfolgreiche Großveranstaltung und die professionelle Hintergrundarbeit bei der Sportwoche und überraschten die 160 Kinder mit einem Eis. (Foto: Gemeinde)
KEMATEN. Mangelnde Beweglichkeit und schlechte Körperhaltung sind seit Jahren als Langzeitfolgen von zu wenig Bewegung im Kindesalter bekannt. Daher ist es den Kematner Gemeindeverantwortlichen ein besonderes Anliegen, die Gesundheit der Kinder zu fördern.

Viele freiwillige Helfer

Die im Rahmen der Aktion „Gesunde Gemeinde“ angebotene Sport- und Erlebniswoche für Kinder und Jugendliche stellt dabei einen wichtigen Baustein in der Gesundheitsförderung dar. Diese soll die teilnehmenden jungen KematnerInnen auch über die Ferienzeit hinaus motivieren, sich zu bewegen und Sport zu betreiben. Aktuelle Sportarten und beste Betreuung und Versorgung durch das engagierte Betreuerteam boten allen 160 Kematner Kindern optimale Möglichkeiten für eine sportliche Betätigung in der Gemeinschaft. Danke den örtlichen Vereinen, bei denen die Kinder und Jugendlichen die angebotenen Sportarten in Zukunft weiterbetreiben können. Durch ihre guten Kontakte zur heimischen Wirtschaft und zum Land NÖ sowie durch die vielen freiwilligen Helfern gelang es Juliana Günther auch dieses Jahr wieder, die Kosten zu einem Großteil zu decken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.