07.02.2017, 14:37 Uhr

Schützen: Ybbstals Väter beweisen Nerven

(Foto: Forster)
WAIDHOFEN. Väterolympiade bei der Schützenjugend der SG 1514 Waidhofen/Y.
Um vor dem nächsten Wettkampf am Sonntag in Königstetten bei Tulln nochmals wettkampfgemäß zu trainieren lud die Schützenjugend am Montag den 30 Jänner ihre Väter zur Väterolympiade ein.
Als Start wurde ein Team Bewerb durchgeführt , wobei jeder Jungschütze im Team mit seinem Vater antrat. Hier konnte sich Stefan Bader mit Papa Gregor vor Paula Hofbauer mit Papa Erich und Nikolaus Kromoser mit Papa Klaus durchsetzen.
Dann kam es zur Väter Olympiade. Die 8 besten Väter traten zum Finale an. Dieses Finale wurde genau wie bei der Olympiade durchgeführt. Nach dem Grundstock von 6 Schuss schied nach jeweils zwei weiteren Schüssen immer der letztplatzierte Vater mit Applaus aus. Der Sieg bei den Vätern ging an Josef Fleischanderl. Platz 2 ging an Klaus Kromoser und den dritten Rang konnte Gerold Hartner erringen.
Natürlich führte auch der Nachwuchs noch einen Finalwettkampf durch und es ging hier meist nur um Zehntelpunkte. Der Sieg ging an Paula Hofbauer vor Nikolaus Kromoser und Thomas Bader.
Diese Väterolympiade war das richtige Wettkampffeeling für die Jugend vor Königstetten und der Bezirksmeisterschaft am 19 Februar in Göstling. Trainer Walter Forstner wird sicher bald wieder einen ähnlichen Bewerb durchführen , damit auch die Väter einmal fühlen wie die Nerven der Jugend bei jedem Wettkampf angespannt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.