16.08.2016, 08:59 Uhr

Skeaters: Das Ybbstal rockt alternativ

"Bei Indie-Rock kommt es nicht auf das Gitarrensolo an", sagen die Skeaters. Teil sechs vom "Ybbstaler Sound".

WAIDHOFEN. Mundart-Punk, Bluesrock, Death Metal und Sixties: Das Ybbstal zeigt sich musikalisch vielseitig. Aber auch alternativ. So wie die Waidhofner Grunge- und Indie-Rockband "Skeaters".

Der Soundcheck

Austrian Indie, Grunge and Alternative ist die Musik-Richtung der Waidhofner. "Luftig-leichter, gitarrenlastiger Sound mit wenigen Tönen, aber die genau platziert. Und der Text steht nicht im Vordergrund. Denn man kann aus einfachen Sachen so viel machen", so erklärt Matthias Bramauer den Stil der Waidhofner Band. "Indie-Rock ist die Musik, die zu uns passt", findet Sängerin Anna Eichhorn.
"Uns ist sehr wichtig, dass jeder unsere Texte nach seinen Vorstellungen interpretieren kann", sind sich Stefan Buder, Matthias Bramauer, Florian Six, Anna Eichhorn und Paul Großberger einig.

Skeaters "on stage"

Neben eigenen Songs covern die Skeaters Lieder von den "Arctic Monkeys" und den "White Stripes". "Beim Covern lernt man unglaublich viel dazu", findet Stefan Buder. Aber auch bei den Live-Autritten wissen die Waidhofner, wie Stimmung auch bei einem kleinen Publikum aufkommt. "Richtig fetzig anfangen, dann ein paar ruhigere Titel spielen. Die Song-Reihenfolge kommt bei uns aber eher spontan", schmunzelt Drummer Paul Großberger. Band-Infos auch auf: www.facebook.at/skeaters

Klartext

Reingehört in den aktuellen Song "That's How It Goes":
Bring it all to me
I need a simple glory oh like
love boiled in self esteem
but it's hard to see
I get it I understand
I know its fine
I take it that's how it goes
my own sunshine
Sunny I need my cradle
Back then when I was young
I'm from the 60s
wouldn't it be fun?
"Ganz oberflächlich betrachtet geht es in dem Song darum, dass die meisten Dinge, welche uns ärgern, hingenommen werden müssen", so Stefan Buder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.