24.05.2017, 16:14 Uhr

Top-Klinikum: Waidhofen ist auf Platz 2

Landesklinkum Waidhofen: Patient und DGKP Rosemarie Brandstetter (Foto: LK)

95 Prozent: Waidhofner Patienten sind mit dem Klinikum sehr zufrieden

WAIDHOFEN/YBBS. An 25 Standorten wurden insgesamt 250 Stationen und 18 medizinische Fächer von den Patientinnen und Patienten beurteilt. Bereits zum 11. Mal führte die NÖ Landeskliniken-Holding die große Patientenbefragung durch, bei der die Patientinnen und Patienten gebeten wurden, ihre Erfahrungen mitzuteilen.

Höchste Zurfriedenheit

Dabei zeigt sich das Landesklinikum mit 94,93 Punkten als Topklinikum. „Wir sind ständig bemüht, die interdisziplinären Prozesse rund um die Patientinnen und Patienten abzustimmen und nach Möglichkeit zu verbessern. Auch in den letzten Jahren waren wir bei den Ergebnissen der Patientenbefragung immer im vorderen Drittel vertreten. So wurde unser Haus z.B. 2015 für die beste geburtshilfliche Station unter 300 Betten in ganz Niederösterreich mit einer Urkunde ausgezeichnet. Diese hervorragenden Ergebnisse sind natürlich eine große Motivation für uns und wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren MitarbeiterInnen und Mitarbeitern sehr herzlich bedanken“ freut sich die Waidhofner Klinikleitung.

Hochprofessionelle Arbeit

„Derzeit besuche ich alle Standorte, um mir persönlich ein Bild von den Leistungen vor Ort zu machen. Ich konnte mich bereits davon überzeugen, dass hier Spitzenmedizin geboten wird, mit der sich die Patientinnen und Patienten sicher aufgehoben fühlen können. Vor allem sind es aber die rund 20.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die durch ihre hochprofessionelle Arbeit, mit viel Engagement und Menschlichkeit für die beste Versorgung garantieren. Und damit tragen sie den Großteil zu den positiven Ergebnissen der Patientenbefragung bei. Mit 92,44 von 100 Punkten in der Gesamtbewertung dürfen wir stolz auf die Leistungen und das Bemühen für die Gesundheit der Niederösterreicherinnen und Niederösterreich sein“, freut sich LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.
Die Patientinnen und Patienten sind mit den Angeboten und den Leistungen in den NÖ Kliniken sehr zufrieden. Sowohl das Ärzteteam (94,03 Punkte) als auch das Pflegepersonal (95,86 Punkte) kamen dem maximalen Wert von 100 sehr nahe. „Besonders wichtig sind aber auch Kritik und Anmerkungen sowie Verbesserungsvorschläge. Diese werden von uns sehr ernst genommen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versuchen stetig Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten und umzusetzen“, betont Dr. Pernkopf.
Durch die Anregungen aus der vorangegangenen Patientenbefragung 2015 konnten beispielsweise folgende Maßnahmen in den einzelnen Kliniken umgesetzt werden:

Quick-Check-In:

Anmeldung für Patientinnen und Patienten mit vereinbartem Kontrolltermin (Universitätsklinikum Tulln)

Umbau und Adaptierung

von Kreißsaal und Gestaltung eines Stillzimmers (Landesklinikum Zwettl)

Obst und Getränke

(Wasserspender) zur freien Entnahme im Patientenaufenthaltsraum (Landesklinikum Neunkirchen)

Ankauf von elektronisch bedienbaren Betten

zur flächendeckenden Versorgung im Haus (Landesklinikum Amstetten)

Implementierung von fixen Visitenzeiten

(Landesklinikum Korneuburg-Stockerau)

„Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Patientenbefragung. Denn durch ihre Rückmeldungen können wir uns stetig zum Wohle der Patientinnen und Patienten und für eine optimale Versorgung verbessern“, betont Dr. Markus Klamminger, stv. Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding.

Die 3 besten Kliniken (Betten unter 300):
LK Scheibbs (94,96 Punkte)
LK Waidhofen/Ybbs (94,93 Punkte)
LK Zwettl (94,23 Punkte)

Die 3 besten Kliniken (Betten über 300):
LK Amstetten (93,82 Punkte)
LK Horn (93,46 Punkte)
LK Neunkirchen (93,02 Punkte)

Die NÖ Landes- und Universitätskliniken werden weitere Verbesserungsmaßnahmen setzen, zum Beispiel bei der Information zu den OP-Wartezeiten. So gibt es bereits seit 2012 auf der Homepage www.lknoe.at aufgelistete Wartezeiten nach den gesetzlichen Vorgaben für orthopädische Eingriffe, Augen-OPs und neurochirurgische Operationen. „Um hier einen weiteren Schritt im Kundenservice zu tun haben wir uns entschlossen neben der elektronischen Form der Wartelisten auch eine spezielle telefonische Hotline ab 1. Juni 2017 anzubieten. Unter der Nummer 0800/144 844 kann sich dann jeder über die Zeiten zu planbaren Operationen an den verschiedenen Standorten informieren. Außerdem werden wir zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Eingriffen, auch über Wartezeiten zu planbaren chirurgischen, gynäkologischen und urologischen Operationen Auskunft geben“, erklärt LH-Stv. Dr. Pernkopf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.