03.11.2017, 08:32 Uhr

Zug rammte Kleinbus in Waidhofen/Ybbs

(Foto: Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Ybbs-Wirts)

Auf einem unbeschrankten Bahnübergang kam es zu einem schweren Unfall: Der Lenker eines Kleinbus' übersah einen nahenden Zug.

WAIDHOFEN/YBBS. Beim Abbiegen übersah ein Lenker die herannahende Citybahn Waidhofen. Am unbeschrankten Bahnübergang rammte der Zug den Kleinbus seitlich.
Der Kleinbus-Lenker erlitt beim Zusammenstoß Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Insassen des Zugs wurden wie auch der Lokführer, der keine Chance hatte noch rechtzeitig zu bremsen, nicht verletzt.
Bei der Ankunft der Feuerwehr am Einsatzort war bereits ersichtlich, dass die verletzte Person befreit und durch das Rote Kreuz ins Krankenhaus abtransportiert wurde. Die Feuerwehr Wirts begann währenddessen mit der Absicherung und Regelung des Verkehrs. Weiters unterstützte die FF-Wirts die
FF Waidhofen/Ybbs-Stadt beim Abtransport des PKW´s und reinigte den Unfallort. www.ffwirts.at

Eingesetzte Ressourcen:
NEF Waidhofen/Ybbs
RTW Waidhofen/Ybbs
Polizei Waidhofen/Ybbs
FF Waidhofen/Ybbs-Wirts mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann
FF Waidhofen/Ybbs-Stadt mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.