Auf der Teichalm tut sich was - Neugestaltung der Latschenhütte und Erweiterung des AlmErlebnisparks!

Die Latschenhütte (LAHÜ) auf der Teichalm.
3Bilder
  • Die Latschenhütte (LAHÜ) auf der Teichalm.
  • Foto: Harald Eisenberger
  • hochgeladen von Magdalena Posch

Allerhand Neues finden Besucher der Teichalm seit heuer vor. Die Hoteliersfamilie Pierer feiert 2018 gleich 2 Jubiläen - "125 Jahre Almwellness Hotel Pierer" und 30 Jahre AlmPartys - und nutzt diese Anlässe für einige Neuerungen. So wurden Teile der Latschenhütte umgestaltet und der AlmErlebnispark bekam zwei brandneue Parcours sowie 20 neue Übungen. 

Seit den 1980er-Jahren haben sich die Latschenhütte und die AlmPartys zu Fixpunkten für alle Teichalmbesucher entwickelt und seit Sommer 2017 erweitert der AlmErlebnispark Teichalm das Angebot der Region.
"Es ist unser Ziel, die Gäste immer wieder aufs Neue zu begeistern. Deshalb investieren wir laufend in die Weiterentwicklung unserer Betriebe", so Alfred Pierer zum Erfolg der Familie.

Ein Blick auf die Neuerungen
In der Latschenhütte, einer rustikal-moderne Hütte zum Wohlfühlen, Ausrasten und Genießen, wurden der Eingangsbereich, die gesamte Wand- und Deckengestaltung und die Sitzgelegenheiten erneuert. Geschmückt werden die Bereiche dabei von natürlichen Materialien wie Eichen- und Fichtenholz, Stein, Stoffen und Leder.

Der noch junge AlmErlebnispark Teichalm, speziell für Outdoor-Kletterabenteurer, wurde um zwei neue Parcours, den "Junior Adler" und den "Auerhahn", erweitert. Auch ein Kindergeburtstags-Special zählt nun Aktiv-Programm der Teichalm. 

Nachhaltigkeit in allen Bereichen
Als wichtiger Arbeitgeber in der Region wird Nachhaltigkeit auf allen Ebenen groß geschrieben. Vom Vergeben der Aufträge an steirische Baufirmen über die verwendeten Materialien natürlichen Ursprungs bis hin zur Herstellung selbstgemachter, regionaler Produkte nach altbewährten Zubereitungsarten - die Umwelt ist für Familie Pierer eine Herzensangelegenheit. "Wir haben das große Glück, mit unserem Betrieb inmitten eines reich gefüllten Angebotes an regionalen Produzenten zu liegen. Uns liegt hier nicht nur die Frische am Herzen, sondern ganz besonders auch die Nachhaltigkeit. Artgerechte Tierhaltung, regionale Erzeugnisse und nachhaltige Produkte sind der Grundstein für ein verantwortungsbewusstes und "almgerechtes" Konzept", so Franz Pierer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen