Das etwas andere Mitbringsel aus Neuseeland

14Bilder

„Alles begann mit einem Trip nach Neuseeland mit vier Freunden“, berichtet Markus Unger. „Wir wollten uns dort über die Bio-Apfelproduktion informieren und ein bisschen Urlaub machen.“ Mit nach Hause genommen hat der Obstbaumeister aber eine revolutionierende Idee: Den Anbau von Kulturheidelbeeren. 58 Jugendliche der Landjugend Bezirk Weiz bekamen am 13. August die Chance, diesen Betrieb im Zuge einer Agrarkreissitzung zu besichtigen.

80.000 Pflanzen und ein Unternehmer
Auf mittlerweile neun Hektar produziert Markus Unger Kulturheidelbeeren in Mitterdorf an der Raab. „Da haben rund 80.000 Pflanzen Platz“, erklärt Markus, der selbst Landjugendmitglied in St. Ruprecht/Raab ist. Geerntet wird alles händisch, und da erwartet er sich im Vollertrag bis zu 15 Tonnen pro Hektar. Wirtschaftlichkeit ist für den jungen Obstbauer wichtig, weshalb er die Preisentwicklung am Markt ständig im Auge hat. Auch die Arbeitseinteilung am Betrieb schaukelt Markus selbst. Das ist keine leichte Aufgabe, schließlich muss gepflanzt, geerntet, gekühlt, verpackt werden… Ein richtiges Unternehmen eben!

Interesse an der Landwirtschaft ist groß!

Die 58 anwesenden Jugendlichen sorgten für einen neuen TeilnehmerInnen-Rekord bei den Agrarkreissitzungen der Landjugend Weiz. Ein würdiger Abschluss für die Betriebsbesichtigungen im heurigen Jahr. Auch im nächsten Jahr werden diese Veranstaltungen fix in das Programm aufgenommen, denn das Interesse an der Landwirtschaft ist unter den Jugendlichen groß.

http://www.weiz.landjugend.at/

Autor:

Marianne Kahr aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.