FAIR: Leute machen Kleider

FAIRe Kleidung, denn Leute machen Kleider...
7Bilder
  • FAIRe Kleidung, denn Leute machen Kleider...
  • Foto: Martina Eisner
  • hochgeladen von Martina Eisner

Ökosoziale Gerechtigkeit für alle Beteiligten, denn jede Handlung hat Konsequenzen

FAIRer Handel wird in Gleisdorf schon seit elf Jahren großgeschrieben, dafür wurde sogar eigens ein Fairtrade Beauftragter installiert. Martin Dorfner, Obmann des Weltladens Gleisdorf, hat diese Position übernommen und sagt: „The only way to save peace is to change our mindset to FAIR together.“ Heutzutage stünden wir wieder vor einer gesellschaftlichen Umbruchsituation, die sich in der Geschichte anhand grausamer Kriege bereits einige Male wiederholt habe. Seiner Meinung nach sei die einzige Möglichkeit einen erneuten Krieg zu verhindern einzig und allein FAIR zu handeln, in all unserem Tun. „Wir müssen überhaupt erst FAIR werden, dem größten Teil der Bevölkerung die Einstellung von FAIR noch in ihr Denken und Handeln einschreiben. Wir dürfen nicht darauf warten, dass andere uns retten, wir müssen das selbst tun!“

FAIR – was heißt das?

„Ich verwende hier gern den Begriff des Gemeinwohls. FAIRes Verhalten bedeutet einigermaßen gerecht gegenüber allen Beteiligten zu sein“, so definiert Martin Dorfner das Schlagwort.
Jeder Einzelne kann hier und jetzt beginnen FAIR zu sein und einfach weiterdenken: Was passiert nach meinem Tun? Denn jede Handlung hat ihre Konsequenzen. Wer profitiert bzw. trägt die Folgen, wenn Kleidung aus günstigen Großproduktionen gekauft wird - kann das FAIR sein? Auf die Frage, ob FAIRe Kleidung für jeden leistbar sei sagt der Obmann des Weltladens: „Ja sicher. Ich muss ja nicht unzählige Billigshirts kaufen, die nach kurzer Zeit verschlissen sind. Da kaufe ich lieber gute Qualität, die nachhaltig, langlebig ist. Denn nachhaltig ist FAIR, wie Secondhand Kleidung auch.“

FAIRe Kleidung: Menschenwürdige Produktion anstatt Massenmenschhaltung
„Faire Kleidung deshalb, weil man damit Massenmenschhaltung bzw. Kinderarbeit verhindern kann“, so das Plädoyer von Martin Dorfner für den Kauf FAIRer Kleidung. Vor zwei Jahren war er in Indien und begab sich auf die Spur FAIRer Mode. Dort besuchte er Produktionsstätten und Nähereien der Organisation Chetna Organic Farmers, wo einige Fashionlabels des Weltladens fertigen lassen. Diese Organisation finanziert sich zum Teil aus der Fairtrade-Prämie und betreut autark lebende Bio-Baumwolldörfer. In den Fairtrade-Produktionen werden beispielsweise Überstunden ausbezahlt, die Arbeiter können sich frei bewegen und müssen nicht unter sklavenähnlichen Umständen ihr Dasein fristen. Die guten Arbeitsbedingungen vor Ort beweist ein Personalwechsel von lediglich drei Prozent, was den österreichischen Spitzenwert von fünf Prozent sogar noch unterbietet.

FAIRe Mode: Alles neu macht der Frühling bei der Weltladen Modenschau
FAIRe Mode hat gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen ein Ziel: menschenwürdige Produktion. Die Herstellungsbedingungen und das Design haben gleichermaßen Gewicht. Dass all das auch noch Fashion, modern und bunt sein kann, das zeigt die Frühjahrs-Modenschau des Weltladens am Freitag, dem 12. April im Pfarrzentrum Gleisdorf.

Autor:

Martina Eisner aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.