"Kupferleitungen aufmotzen ist bald vorbei - Glasfaser ist am Zug"

Neben WKO Weiz Chef Vinzenz Harrer forcieren auch WKO Regionalstellenleiter Andreas Schlemmer und Projektmitarbeiter Florian Herzog den Breitbandausbau im Bezirk.
  • Neben WKO Weiz Chef Vinzenz Harrer forcieren auch WKO Regionalstellenleiter Andreas Schlemmer und Projektmitarbeiter Florian Herzog den Breitbandausbau im Bezirk.
  • hochgeladen von WOCHE für den Bezirk Weiz

"Das Projekt hat eine große Chance zu scheitern, aber es nicht zu versuchen, wäre auch dumm.", so Projektinitiator Vinzenz Harrer.
Eine Breitbandverbindung habe laut Harrer den selben Charakter wie ein Straßen-, Schienen- oder Kanalnetz.

Die Finanzierung des Breitbandausbaus soll zu 50 Prozent aus Förderungen kommen, das wären in etwa € 250.000 - 300.000. Die anderen 50 Prozent sollen von den Gemeinden getragen werden. Das wären pro Einwohner im Bezirk Weiz rund zwei Euro. Die Beschlüsse dazu sind in den Gemeinden bereits zu 95 Prozent gefallen.

Auf dieses solidarische Konzept, wo vor allem die einwohnerschwachen Gegenden profitieren, ist auch Projektmitarbeiter Florian Herzog von der WKO besonders stolz. "Es ist ein einmaliges Projekt, nicht nur Steiermarkweit ist der Breitbandausbau im Bezirk Weiz ein Pionierprojekt."

Große Unterstützung erhält die Wirtschaftskammer Weiz für ihre Initiative vor allem von Seiten der Bezirkshauptmannschaft und dem Bezirkshauptmann Rüdiger Taus.
"Waren vor ein paar Jahren noch zwei Mbits pro Sekunde ausreichend, sind heute oftmals acht Mbits pro Sekunde nicht mehr passend.", fügt Vinzenz Harrer hinzu.

Bis Ende des Jahres wird laut den Projektinitiatoren die Planung stehen. Es wird einen gemeindeübergreifenden Bezirksplan geben, woraus man eine Aufwands- und Kostenschätzung entnehmen kann.

Wer in Zukunft Anbieter dieses Netzes sein wird, ist noch unklar, "denn es soll keinen Monopol Anbieter geben, der sich bereits im Voraus das Gebiet sichert", so abschließend Andreas Schlemmer.

Insgesamt gibt es im Bezirk Weiz rund 28.000 Gebäude, die bereits einen Breitbandanschluss haben, unbeachtet dabei die Geschwindigkeit der Leitung. (Wenn auch oftmals bisher nur ein bis zwei Mbits/Sekunde)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen