Pfarrer, Bürgermeister, Vizebürgermeister und Feuerwehrkommandant bringen in Eggersdorf als Sternsinger Segen fürs neue Jahr

Das Gemeindeoberhaupt bringt in Eggersdorf den Segen.
  • Das Gemeindeoberhaupt bringt in Eggersdorf den Segen.
  • Foto: Herbert Buchgraber
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

In Eggersdorf bei Graz wird der Segen vom Gemeindeoberhaupt gebracht. 

Pfarrer Mario Offenbacher, Bürgermeister Reinhard Pichler, Vizebürgermeister Johann Zaunschirm und Feuerwehrkommandant Bernd Buchgraber ziehen in königlichen Gewändern durch die Gemeinde, bringen Segenswünsche für das neue Jahr und sammeln Geld für Menschen in Not.

So beginnt das neue Jahr unter einem guten Stern – mit einem kräftigen Zeichen für Frieden und Gerechtigkeit in unserer Welt.
Die Bibel berichtet von „Sterndeutern aus dem Osten“, die der Stern von Bethlehem zur Krippe geführt hat. Sie brachten dem neu geborenen Jesuskind Gold, Weihrauch und Myrrhe – Geschenke für ein Königskind. In Erinnerung an diese erste Huldigung des Messias entwickelte sich ab dem Mittelalter der Brauch des Sternsingens: Männer kleideten sich wie Könige, zogen einem Stern folgend von Haus zu Haus und verkündeten singend die Geburt Christi.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen