20 Jahre Theatergruppe Vorhang Auf

6Bilder

Peter Heidenbauer war es, der zusammen mit Karl Fritz und Rupert Pendl 1999 die Idee hatte, in Markt Hartmannsdorf nach langer Pause wieder Theater zu spielen. Nach einem Aufruf in den Markt Hartmannsdorfer Nachrichten formierte sich um diese drei Personen der Grundstock der heutigen Theatergruppe.

Das Theaterspielen hat in Markt Hartmannsdorf schon eine sehr lange Tradition. So wurde in „Windisch-Hartmannsdorf“ bereits in der Zwischenkriegszeit Theater gespielt. Die Schulschwestern leiteten dieses Theater. Der Erlös wurde zur Mitfinanzierung der Privat-Mädchenschule herangezogen.
In den Kriegsjahren wurde das Spielen natürlich eingestellt und es folgte eine längere Pause.

Josef Ulz leitete in den 50er Jahren das Theater und um 1960 startete Hans Ulz mit einigen Gleichgesinnten eine neue Theaterzeit. Die Aufführungen fanden im Kinosaal neben der Kirche statt.
Nach Abriss des Saales leitete Dir. Erwin Schrotter noch in der neu erbauten Sporthalle die Gruppe. Danach schlief das darstellende Spiel erneut bis 1999 ein.
Das erste Theaterstück der jubilierenden Theatergruppe war die Wiederaufführung von „Das liederliche Kleeblatt“ (auch „Lumpazivagabundus“ genannt) von Johann Nestroy im April 2000. Alle drei Hauptdarsteller der damaligen Aufführung (Hubert Posch, Harald Weinrauch und Heinrich Zivithal) waren im Publikum anwesend und amüsierten sich prächtig. In den vergangenen 20 Jahren wurde ein reichhaltiges Repertoire von Johann Nestroy über Ferdinand Raimund bis hin zu Boulevard- oder Kriminalkomödien dargeboten. Sechs Mal konnte das Publikum auch Kriminalfälle bei „Mord im Wirtshaus“ lösen. Diese Kriminalgeschichten entstammten immer der Feder von unseren Regisseurs Peter Heidenbauer.

Jubiläumsstück:
Zum Jubiläum wird nun wieder ein besonderes Stück von Molière zur Aufführung gebracht:
„Der Bürger als Edelmann“ eine Komödie in fünf Akten.

Inhalt:
Der wohlhabende, aber ziemlich einfältige Geschäftsmann Alberich möchte gern ein Adelsangehöriger werden, da ihm sein bürgerliches Dasein missfällt. Um sich als künftiger adeliger Edelherr zu bilden, stellt er eine Musiklehrerin, einen Tanzlehrer, eine Fechtmeisterin, einen Philosophen sowie auch einen Schneider ein. Seine hübsche Tochter Sissi will er zur Adeligen machen, indem er versucht, sie mit einem Edelmann zu vermählen, aber Sissi liebt Robert, einen gutbürgerlichen Kaufmann, den sie wieder den Willen des Vaters heiraten will. Er selbst verliebt sich in eine elegante Baronin und wirbt manierlich, indem er sie reichlich beschenkt. Graf Hohenberg intrigiert bei dem Liebeshandel mit der verehrten Baronin Eleonore und deckt seine eigenen Schulden ab.
Robert begreift, dass er Sissi nur dann ehelichen kann, wenn es Herr Alberich erlaubt, und so muss eben er selbst ein „Adeliger“ werden.


Besetzung der Hauptrollen:

Herr Alberich- Karl FRITZ
Frau Alberich- Gabi KNITTELFELDER
Sissi, ihre Tochter- Karin BINDER
Berta, ihr Dienstmädchen- Tina FINK
Robert, ein junger Mann- Reinhard GÜTL
Karl, sein Diener- Robert NEUHERZ
Graf Hohenberg- Raimund ULZ
Baronin Eleonore (Elli)- Andrea ULZ

Spieltermine:
Freitag, 8.11., 19.00 Uhr
Sonntag, 10.11., 16.00 Uhr
Freitag, 15.11., 19.00 Uhr
Samstag, 16.11., 18.00 Uhr
Sonntag, 17.11., 16.00 Uhr

Kartenvorverkauf mit Platzreservierung gibt es ab sofort im Internet unter www.vorhangauf.net, bei den Mitspielern, sowie unter Tel.: 0664 / 47 95 777.

Kartenpreise:

Vorverkauf: Kat. A € 10,00; Kat. B € 9,00
Abendkasse: Kat. A € 12,00; Kat. B € 11,00
Kinder Jugendliche bis einschl. 15 Jahre erhalten um 50 % ermäßigte Karten.

Die Theatergruppe Vorhang Auf freut sich auf Ihren Besuch!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen