REGIONALPORTRAIT
Christine Lachmann und ihre CHIARA-Mission

Christine Lachmann und ihre CHIARA-Mission
6Bilder
  • Christine Lachmann und ihre CHIARA-Mission
  • Foto: (c) Hermine Arnold
  • hochgeladen von Hermine Arnold

Heute geht es zum CHIARA Treffpunkt, der gegenüber der Mariensäule im Herzen von St. Ruprecht, gleich direkt neben der Bäckerei Gaulhofer, beheimatet ist. Vor der Eingangstür wartet trotz des Regens schon die Obfrau des Vereines CHIARA, Christine Lachmann, auf mich. Nach kurzer Besichtigung des Vereinsraumes lädt mich Christine in ihre in der Nähe gelegene Wohnung für das Interview ein, denn der Vereinsraum ist nicht besonders hell und heute eher kalt temperiert.

Wofür steht der Name CHIARA? Die Augen von Christine beginnen zu strahlen, während sie erzählt: CHIARA ist ein Verein zur interaktiven Begegnung und Begleitung von Alt und Jung. Der Bogen, den man im Logo über dem Schriftzug von CHIARA sieht, der verbindet die Gemeinschaft der Menschen über die Begegnung und über das gemeinsame Tun. Der Vereinsname ist fest mit der Namenspatronin, der Hl. Chiara (Klara) von Assisi verbunden.

Ein Verein mit Geschichte
Marialuise Hierzer hat für den Verein CHIARA ein stimmiges Konzept ausgearbeitet, den Verein 2006 gemeinsam mit Gleichgesinnten gegründet und daraus eine Institution gemacht. Marialuise ist nach 14 Jahren noch immer als Beirätin im Verein tätig. Christine Lachmann hat sich von Beginn an für den Verein CHIARA interessiert und ist ihm im Jahre 2009 als Mitglied und Unterstützerin beigetreten. Die Funktion der Obfrau hat Christine von Gertrude Matzer im März 2018 übernommen, die diese Aufgabe über 10 Jahre mit Herzblut erfüllt hat. Mittlerweile ist der Verein auf rund 70 Mitglieder gewachsen. Der Vorstand sieht sich als gleichwertiges Team rund um ihre Obfrau Christine Lachmann. Christine spricht immer als „Unterstützer“, wenn sie von ihrem Team und den Aktivitäten erzählt. Schon von Beginn unseres Gespräches an kann ich spüren, mit wieviel Herz und persönlichem Einsatz dieser besondere Verein von seinen Funktionären = Unterstützern betrieben wird.

Was ist das Erfolgsrezept von CHIARA?
Seit der Gründung 2006 gibt es jeden Donnerstag einen Fixtermin für die „BUNTE GRUPPE“ im Veranstaltungssaal des Gemeindezentrums Unterfladnitz. Er beginnt um 8:00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Der Vormittag besteht aus verschiedenen gemeinsamen Aktivitäten wie Spielen, Singen, Gedächtnistraining, Basteln, u.v.m. Danach gibt es noch die Möglichkeit für ein gemeinsames Mittagessen. Gestartet wurde mit 3 Teilnehmern, heute sind es im Durchschnitt 25 Teilnehmer.

Trotz Corona wurde die CHIARA Gemeinschaft, die von viel Nähe geprägt ist, nicht in ihren Grundfesten erschüttert. Not macht bekanntlich erfinderisch und so haben Christine und ihr Team beschlossen, ihre Teilnehmer der BUNTEN GRUPPE erst einmal telefonisch zu betreuen. Bald wurde außerdem eine persönliche Briefaktion gestartet, in der die Teilnehmer mit einem persönlichen Anschreiben samt Arbeitsblatt und einer Geschichte versorgt werden. Es gibt bereits Rückantworten der Teilnehmer, die ausnahmslos positiv sind. Diese neue Corona bedingte Form des Miteinanders motiviert, stärkt und verbindet die CHIARA Gemeinschaft auf neue Weise. Sobald es die Situation zulässt, werden die gewohnten Aktivitäten der BUNTEN GRUPPE natürlich wieder aufgenommen.

Was sind heute die Herausforderungen eines gemeinnützigen Vereines?
Der Verein wird von vielen Privatpersonen und Firmen finanziell unterstützt, die Gemeinde hat für 3 Jahre die Mietkosten für den CHIARA Treffpunkt bis Ende Mai 2021 übernommen.

Christine Lachmann möchte sich auf diesem Wege auch im Namen ihres Teams für die wunderbare Unterstützung auf das Herzlichste bedanken. Gleichzeitig lädt Christine die interessierte Bevölkerung ein, Mitglied im Verein CHIARA zu werden und aktiv und kreativ mitzuwirken. Der minimale Jahresmitgliedsbeitrag von € 20,-- wird sorgsam verwaltet und für die Finanzierung der wöchentlichen Aktivitäten bzw. auch für die Taxifahrten zur Abholung und Zustellung der BUNTEN GRUPPE-Teilnehmer verwendet.
Vielleicht ließen sich auch wöchentlich wechselnde Sponsoren für das Frühstück der BUNTEN GRUPPE finden, sogenannte „Frühstücks-Paten“?
Gesucht wird auch die wertvolle Unterstützung speziell von Jugendlichen, wie zum Beispiel für die Homepagebetreuung, Zeitungsredaktion, zur Gymnastik-Animation, für Spiele-Entwicklung u.v.m.

Weitere CHIARA Aktivitäten
Runder Tisch jeden Samstag 9:00 – 11:00 mit offener Gesprächsrunde in CHIARA Treffpunkt
• FIT mit CHIARA-Wanderungen
• CHIARA Vorträge, Feste und Feiern
• CHIARA Vereinsausflug
• Kathreintanz (Corona bedingt Durchführung heuer unsicher)

Der Weg von CHIARA in die Zukunft
Der Mietvertrag der Gemeinde endet im Mai 2021. Wie die Zukunft danach aussieht ist unklar. Fest steht, dass die Gemeinde eine Tagesbetreuungseinrichtung errichten will. CHIARA hat sich in die Konzepterarbeitung der Tagesbetreuungseinrichtung bereits aktiv eingebunden, indem Marialuise Hierzer und Andreas Kienreich dem Bürgermeister ein eigens dafür entwickeltes Gesamtkonzept mit detaillierten baulichen und inhaltlichen Vorschlägen vorgelegt und erläutert haben. Weiters gab es bereits 2015 mit ihm und anderen Verantwortungsträgern mehrere Treffen, bei denen die Umsetzung intensiv besprochen wurde. Das Konzept liegt in der Gemeinde auf. Die Vereinsmitglieder hoffen so schon eine Zeitlang auf die dringend notwendige Umsetzung einer Tagesbetreuungsstätte in St. Ruprecht.

CHIARA ist als gemeinnütziger Verein seit 14 Jahren tief in St. Ruprecht und in den Herzen der hier lebenden Menschen verwurzelt. Ziel von CHIARA ist es, seine Identität zu stärken, weiter zu wachsen und nachhaltige generationenübergreifende Projekte umzusetzen, die den Menschen in der Gemeinde interessante Zukunftsperspektiven bieten.

Wunsch für die Zukunft
„Wir leben so gerne hier und wollen auch hier leben, solange wir leben.“ Damit deponiert Christine Lachmann ihren dringenden Wunsch nach der Planung und Umsetzung von zukünftigen generationenübergreifenden Wohnkonzepten in der Gemeinde St. Ruprecht. Dazu gibt es vorbildliche und inspirierende Umsetzungsbeispiele, so wie z.B. in Lilienfeld in Niederösterreich. Dorthin ist eine Besichtigungsfahrt des CHIARA Vorstandes in den nächsten Wochen geplant.

Wer Näheres über CHIARA erfahren oder Mitglied werden möchte, wendet sich an:
Obfrau Christine Lachmann
Mail: office@verein-chiara.at
Web: www.verein-chiara.at

Hermine Arnold
www.nedi.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen