Gutscheine für die Region
Die Energieregion will blühen

Gutscheine gewinnen und die Region unterstützen.
  • Gutscheine gewinnen und die Region unterstützen.
  • Foto: Emely Pessl
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Ein Gewinnspiel der Energieregion soll das Bewusstsein für regionale Betriebe stärken.

Um das Bewusstsein der Bevölkerung während der Corona-Pandemie auf Einzelunternehmer, Familienbetriebe und Kleinstunternehmen der Energieregion Weiz-Gleisdorf zu lenken, wurde das Projekt „Die Energieregion will blühen“ kreiert. Hierbei verlost die Region von 13. April bis 7. Mai insgesamt 250 Einkaufsgutscheine in der Höhe von je 20 Euro. Im Rahmen eines Online-Ratespiels rund um das Thema „regionales Einkaufen“ werden so insgesamt 5.000 Euro verlost.

Mitmachen und gewinnen

Mitmachen funktioniert ganz einfach online auf der Homepage (www.energieregion.at) und der Facebook-Seite (www.facebook.com/energieregion) der Energieregion Weiz-Gleisdorf. Täglich wird dort eine bewusstseinsbildende Frage rund ums regionale Einkaufen gestellt und unter allen richtigen Einsendungen zehn Gutscheine verlost, die dann bei ihrem Wunschbetrieb eingelöst werden können und so die regionalen (Kleinst-)Betriebe unterstützen.
Erwin Eggenreich, Obmann der Energieregion dazu:

„Der Kampf zur Eindämmung des Coronavirus hat uns alle vor neue Herausforderungen gestellt. Deshalb brauchen wir gerade jetzt ein verantwortungsvolles und solidarisches Miteinander. Hier kann die Energieregion mit ihren zwölf Gemeinden eine Vorreiterrolle einnehmen und aufzeigen, wie man die Region gemeinsam stärken kann.“

Ab Ostermontag können die Gutschein-Gewinne in allen Betrieben der Region eingelöst werden, die von den 12 Gemeinden im Vorfeld genannt worden sind – Industrie- und Großunternehmen sowie Konzerne sind ausgenommen. „Neben den regionalen Betrieben, die aktuell die Versorgung der regionalen Bevölkerung sichern, wird die Aufmerksamkeit mit diesem Projekt auch auf jene Unternehmerinnen und Unternehmer gelenkt, die aufgrund der aktuellen Bestimmungen ihre Geschäfte geschlossen halten müssen“, freut sich Christoph Stark, Stv.-Obmann der Energieregion.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen