Ein halbes Jahrhundert NMS Sinabelkirchen

Das erste Klassenfoto: Anfangs war die Schule eine Expositur von Gleisdorf, bis sie vor 50 Jahren selbstständig wurde.
2Bilder
  • Das erste Klassenfoto: Anfangs war die Schule eine Expositur von Gleisdorf, bis sie vor 50 Jahren selbstständig wurde.
  • Foto: NMS Sinabelkirchen
  • hochgeladen von Barbara Kahr

25 Lehrer, 152 Schüler und drei Pflegeassistenten gehen in der Neuen Mittelschule in Sinabelkirchen täglich ein und aus. Anton Tautter ist selbst bereits seit 40 Jahren an der Schule als Lehrer und 20 Jahre als Direktor tätig. "Es war meine erste Schule an der ich unterrichtete und wird auch die letzte sein und ich genießen jeden Tag. Ein großer Vorteil von kleinen Schulen ist, dass man die Schüler kennt und weiß wer brav und wer ein Stritzi ist," sagt der Direktor und schmunzelt dabei.

Höhepunkte in 50 Jahren

Ein Meilenstein für die Neue Mittelschule – damals noch Hauptschule – war die Einführung der Notebook-Klasse vor rund 13 Jahren. Seither können die Schüler frei wählen, ob sie in eine Notebook-Klasse gehen wollen oder nicht. Ein sehr bewegender Moment für den Direktor war bei der Notebook-Verteilung im ersten Jahr. "Ich sah ein Mädchen, dass auf ihrem Platz saß und weinte. Als ich sie fragte warum, antwortete sie, dass das der glücklichste Tag ihres Lebens sei," erzählte Tautter. Der zweite große Meilenstein ist das Modulsystem. In Kombination mit der Nachmittagsbetreuung werden Kurse aus verschiedenen Bereichen wie Sport, Musik, Kunst oder Sprachen angeboten. Für die Schüler kostenlos. "Ohne die große Unterstützung der Gemeinde wären viele Angebote nicht möglich," so der Direktor.
Neu ist die freiwillige Langschläfer-Klasse: hier beginnt der Unterricht erst um 8:35 Uhr. Laut Direktor Tautter haben Studien nämlich gezeigt, dass es Kinder gibt, die sich in der früh nicht so gut konzentrieren können. "Durch das Kollegium und der Gemeinde kann sich unsere Schule immer wieder weiterentwickeln und neue Projekte wie die Langschläfer-Klasse ins Leben rufen. Entwicklung hört eben nie auf," sagt Tautter.

Das erste Klassenfoto: Anfangs war die Schule eine Expositur von Gleisdorf, bis sie vor 50 Jahren selbstständig wurde.
Zum runden Geburtstag der Schule gibt es am 16. Februar einen Festakt mit Aufführungen der Schüler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen