Erwin Klauber liest im Erzählcafé Nitscha

10Bilder

Gemütlich bei Kaffee und Kuchen wurden auch diesmal wieder Geschichten erzählt. Eingeladen wurde dazu der beliebte Mundartdichter Erwin Klauber. Es sollte ein entspannter und unterhaltsamer Nachmittag in der Bücherei in Nitscha werden. 

Die ehemalige Pfarrersköchin Annemarie Voit sorgte für den köstlichen Kuchen. Die Seniorinnen und Senioren tauschten sich zunächst über aktuelle Geschehnisse aus, ehe der belesene Gast aus St. Ruprecht zur Vorlesung bat.

Erwin Klauber brachte aus seinem umfangreichen Repertoire amüsante Geschichten vom Krampus und rund um Weihnachten zum besten: "Des wos ich eich dazöl is a Tatsachenbericht und nix is glogn!" eröffnete der Literat seine Lesung. Durch das verschmitzte Grinsen und sein Augenzwinkern war allen klar, dass das Gesagte und Gehörte von der humoristischen Seite aus betrachtet werden sollte. Und so kam es dann auch, dass die Stücke des Schriftstellers das Publikum erheiterte und gute Stimmung machte sich rasch breit.

"Schade eigentlich, dass heute vorläufig das letzte Erzählcafe stattfindet" erzählte der Büchereileiter von Nitscha und Organisator dieses Kultutrprojektes mit nachdenklicher Mine. Es seien einfach die Themen ausgegangen. "Siegbert Rosenberger hat uns immer sehr mit neuen Inhalten versorgt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Sein historisches Wissen war für alle Teilnehmer stets eine Bereicherung" dankte ihm der Organisator des Erzählcafes. "In Zukunft wird es das Erzählcafe nur noch nach Anlass geben. Wenn wir wieder ein Thema haben, dann treffen wir uns auch wieder" ergänzte Herr Regler.

Insgesamt hat das Erzählcafe bereits 82 Mal stattgefunden. Die Seniorinnen und Senioren haben sich einmal im Monat getroffen und sich ausgetauscht. Zu Weihnachten wurde zum Beispiel der Adventkranz gebunden. Zu Ostern unternahm die Gruppe einen bereichernden Rundgang um die wunderschöne Landschaft in Nitscha. Es gab immer etwas zu besprechen und die Menschen trafen sich gerne.

"Auf Weihnachten zua..." las der mittlerweile 92 jährige  Erwin Klauber weiter. Die Zuseher lauschten seiner Stimme und das "Kerzerllicht" im Herzen der Besucher begann noch heller und wärmer zu leuchten...

Autor:

Christian Gremsl aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.