Gleisdorfer Street-Workout-Park vor Eröffnung

8Bilder

Die Jugend hat sich durchgesetzt. Auf Wunsch vieler Jugendlicher eröffnet im Gleisdorfer Stadtpark am 23. Juni um 17 Uhr ein "Street-Workout-Park" mit einer großen Feier. Der "Eigengewichtstrainingspark" ist über den Eingang zum Stadtpark über die Gartengasse nicht zu übersehen.

Auf Facebook gefordert

Im Juni 2014 wurde auf Facebook von den Jugendlichen aus der Umgebung ein "Street-Workout-Park" für Gleisdorf gefordert. Die Seite hat mittlerweile über 1.100 Abonnenten. Wer glaubte, dass sich niemand damit befassen würde, der irrte. Das im Oktober 2015 ins Leben gerufene Jugendforum "Plan|G" nahm diese Forderung in ihr Programm auf, denn das Ziel des Forums ist es, mit kreativen, nachhaltigen Projekten Gleisdorf noch lebenswerter zu machen.

Aktive Mitgestaltung

Dieses als Sonderausschuss der Stadtgemeinde Gleisdorf angelegte Forum ermöglicht es jungen Menschen zwischen 16 und 29 Jahren, die Zukunft der Gemeinde aktiv mitzugestalten – egal, ob sie einer politischen Fraktion angehören oder nicht. Die Gründungsmitglieder sind die Gleisdorfer Jungpolitiker Cornelia Krautstingl, Dominik Kutschera, Thomas Wilhelm, Joachim Dokter und Maximilian Haas. Sie gehen beherzt nach dem Motto "Von der Jugend, für die Jugend" vor und versuchen, die Wünsche in der Stadtgemeinde einzubringen.
Das Besondere dabei: Den Jugendlichen wird dafür ein eigenes Budget zur Verfügung gestellt, über das sie weitgehend selbst verfügen können. So lernen junge Menschen Schritt für Schritt, wie politische Arbeit funktioniert und welche Schritte notwendig sind, um Projekte selbstständig und eigenverantwortlich umzusetzen.
Extra für die Eröffnungsfeier kommt das Team "Alpha Bar", eine Showgruppe aus Wien, nach Gleisdorf und wird allen Anwesenden zeigen, was dort an Übungsvielfalt möglich ist. Da die professionelle Truppe europaweit auf Tour ist, werden einzigartige "Moves" zu erwarten sein.
Ab dem 24. Juni ist der Park für alle frei zugänglich und soll ein wichtiger Bestandteil der Gleisdorfer Jugend werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen