Goldener Panther
Landjugend St. Ruprecht an der Raab holt sich den Sieg

Das erfolgreiche Projekt der Landjugend St. Ruprecht an der Raab wurde mit dem Goldenen Panther ausgezeichnet.
2Bilder
  • Das erfolgreiche Projekt der Landjugend St. Ruprecht an der Raab wurde mit dem Goldenen Panther ausgezeichnet.
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Martina Rosenberger

Die Landjugend Steiermark startete nun offiziell ins neue Landjugend-Jahr. Mehr als 2.000 Gäste kamen zum 69. "Tag der Landjugend" in die Hartberghalle, darunter zahlreiche Ehrengäste wie Landesrat Johann Seitinger, die Landtagsabgeordneten Hubert Lang und Lukas Schnitzer, die steirische EU-Spitzenkandidatin Simone Schmiedtbauer, der Weizer Bezirkskammerobmann Josef Wumbauer und der Präsident der steirischen Landwirtschaftskammer Franz Titschenbacher sowie Vizepräsidentin Maria Pein. 

Regionaler Schwerpunkt
Der Arbeitsschwerpunkt "Lebens(T)räum Steiermark- regional genial" begleitete die Landjugend bereits im letzten Jahr und wird auch heuer wieder thematisiert werden. Mit unterschiedlichen Aktionen und Projekten möchte man dabei insbesondere die regionalen Stärken der Steiermark hervorheben. 
Die besten Projekte werden schließlich am "Tag der Landjugend" mit dem Goldenen Panther ausgezeichnet. 

Gewinner aus dem Bezirk
Den diesjährigen Goldenen Panther konnte sich die Landjugend (LJ) der Gemeinde St.Ruprecht an der Raab mit dem Projekt "Regionale Jugendobstwiese/ Setzen- ernten- spenden" holen. Gemeinsam mit 38 Kindern der Volksschule St. Ruprecht an der Raab hatte die LJ 300 Streuobstbäume gepflanzt, um den Kindern die Natur und die Apfelproduktion näherzubringen. Im September konnten schließlich 3.000 Kilogramm Äpfel geerntet werden. Diese wurden anschließend vom Projektpartner "Eberl & CO KG" gepresst und zu ingesamt 1.900 Liter Apfelsaft verarbeitet. Die Etiketten für die Apfelsaft-Flaschen wurden von den Kindern der Volksschule gestaltet. Der Erlös des verkauften Apfelsafts ging an den "Dr. Karl Schwer- Fonds", der sich insbesondere für unschuldig in Not geratene Bauernfamilien einsetzt. 
Auch den zweiten Platz konnte sich eine Ortsgruppe aus dem Bezirk Weiz holen. Die Silbermedaille ging an die LJ Miesenbach, die einen karitativen Adventmarkt organisiert hatte. Der Spendenerlös, der mit dem Verkauf von Kunsthandwerksarbeiten eingenommen werden konnte, ging an die Organisation "Make a Wish", die Herzenswünsche krebskranker Kinder erfüllt.

Das erfolgreiche Projekt der Landjugend St. Ruprecht an der Raab wurde mit dem Goldenen Panther ausgezeichnet.
Die Landjugend Miesenbach holte sich den zweiten Platz und freute sich über einen 500 Euro Gutschein für eine Grillparty.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen