Neue Termine für Suchtberatung in Weiz

Bürgermeister Erwin Eggenreich, Iris Thosold, Stadtservice-Leiter Johann König und das Team der Sozialabteilung Katrin Rinner (5.vl), Peter Fleck (1.vl) und Nadja Allmer (2.vl.) freuen sich gemeinsam mit Dietmar Hirschmugl und Karoline Schopper-Prünster (2. und 3.vl) von der B.A.S-Suchtberatung, dass es ab 13. Februar ein kostenfreies Beratungsangebot für Betroffene und Freunde und Familienmitglieder gibt.
  • Bürgermeister Erwin Eggenreich, Iris Thosold, Stadtservice-Leiter Johann König und das Team der Sozialabteilung Katrin Rinner (5.vl), Peter Fleck (1.vl) und Nadja Allmer (2.vl.) freuen sich gemeinsam mit Dietmar Hirschmugl und Karoline Schopper-Prünster (2. und 3.vl) von der B.A.S-Suchtberatung, dass es ab 13. Februar ein kostenfreies Beratungsangebot für Betroffene und Freunde und Familienmitglieder gibt.
  • Foto: Stadtgemeinde Weiz
  • hochgeladen von Lisa Maria Klaffinger

Das Stadtservice Weiz hat ein neues Beratungsangebot: Einmal monatlich wird ab 13. Februar die B.A.S.-Suchtberatung (kurz für "betrifft Abhängigkeit und Sucht") kostenlose Sprechstunden im Stadtservice Weiz  im Erdgeschoss vom Kunsthaus anbieten.

Die B.A.S. – Steirische Gesellschaft für Suchtfragen ist Ansprechpartnerin für alle Fragen um das Thema Sucht. Das Angebot umfasst Information, Beratung, Behandlung sowie Therapie und richtet sich an von Sucht betroffene Menschen, Angehörige, Betriebe, und aber auch andere Einrichtungen. Bei etwa der Hälfte aller Menschen, die die Suchtberatungsstelle kontaktieren, geht es um das Thema Alkohol. Weitere Problemlagen sind illegale Substanzen wie Drogen, aber auch Medikamente, Essstörungen, und die sogenannten Verhaltenssüchte wie Glücksspiel, Sexsucht, Computer- und Onlinespiele, Kaufsucht, etc. Die Arbeitsweise ist vertraulich und an der individuellen Situation der Person orientiert. Alle Mitarbeiter unterliegen der beruflichen Schweigepflicht, und es gibt auch die Möglichkeit, anonym zu bleiben.

Vertrauliche Suchtberatung für alle

Eingeladen zur Beratung und zur Auskunft sind, mit jeglicher Fragestellung, Sucht betreffend, Menschen, die den Konsum von Alkohol, Medikamenten oder illegalisierten Drogen als problematisch erleben oder abhängig sind. Weiters gibt es auch Angebote für Menschen mit Essstörungen und Problemen mit exzessivem Glücksspiel.

Monatliche, kostenfreie Termine

Die Beratung findet einmal pro Monat, jeweils Dienstags, immer von 9 bis 11 Uhr statt.
Die genauen Termine sind: 13. Februar, 13. März, 24. April, 22. Mai und 19. Juni 2018
.
Informations- und Abklärungsgespräche sind kostenfrei, die Höhe der Kostenbeiträge für längerfristige Beratungsprozesse richtet sich nach den finanziellen Möglichkeiten der Kunden.

Kontakt:

Beratungsstelle Weiz - b.a.s. Suchtberatung (betrifft abhängigkeit und sucht)
Dietmar Hirschmugl und Karoline Schopper-Prünster
Journaldienst: Mittwochs von 9 – 11 Uhr, Tel.: 0664/ 83 68 308

E-Mail: karoline.schopper@bas.at
Website: www.bas.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen