Neues Zeiss-Messgerät für die HTL-Weiz

Überreichung der symbolischen Tafel
 der Zeiss-Technologie von Wolfgang Farnady (re.) an Gottfried Purkarthofer, Dir. der HTL-Weiz.
3Bilder
  • Überreichung der symbolischen Tafel
 der Zeiss-Technologie von Wolfgang Farnady (re.) an Gottfried Purkarthofer, Dir. der HTL-Weiz.
  • Foto: ZEISS
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Die Industrielle Messtechnik Zeiss stellt der HTL Weiz Lizenzen für den Unterricht zur Qualitätssicherung zur Verfügung.

In kleinem Rahmen wurde von Wolfgang Farnady und Adam Kowalski (beide von der Firma Carl Zeiss Industrielle Messtechnik Austria GmbH) ein neues CNC-Koordinatenmessgerät – namens DuraMax – gemeinsam mit der Software "Calypso" an die HTL Weiz übergeben.
Das Koordinatenmessgerät kann zukünftig in der Werkstatt der HTL eingesetzt werden und dank seinem taktilen Scanningsensor sogar feine Konturen und Freiformflächen erfassen. In Kombination mit der speziellen Zeiss-Software werden so aus handgemachten Zeichnungen ganz einfach digitale ­Messungen.

Praxisnahe Ausbildung dank neuer Technologie

Die Firma Zeiss entwickelt, produziert und vertreibt hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie.
Zukünftig können durch den Einsatz der neuen Zeiss-Technologie im Feinmesslabor der HTL-Weiz die Schüler in den Ausbildungsschwerpunkten Maschinenbau, Umwelttechnik und Wirtschaftsingenieure bestmöglich und praxisnah auf die künftigen Herausforderungen in der Messtechnik, Qualitätssicherung und Prozesssteuerung vorbereitet werden.

Wolfgang Farnady freut sich sehr über den hohen Stellenwert der Messtechnik und die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit der HTL Weiz:

„Wir haben das Engagement der Direktion und Lehrer der HTL Weiz in Bezug auf Qualitätssicherung mit Freude seit längerer Zeit beobachtet. Das wir der Schule nun im Rahmen unserer Kooperation auch einen Zeiss DuraMax zur Verfügung stellen konnten, freut uns sehr. Das Ziel des Teams ist es, jungen Menschen die bestmögliche Ausbildung zu geben und es freut uns, hier einen Beitrag leisten zu können.“

Direktor Gottfried Purkarthofer bedankt sich für die großzügige Unterstützung – die Messmaschine wurde der HTL Weiz kostenlos zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig durfte die Firma Zeiss als neues Kuratoriumsmitglied begrüßt werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen