Ortsreportage Weiz
Positiver Blick nach vorne

Die "Summer in the City"-Konzertreihe zählt zu einem der wenigen Highlights des heurigen Sommers.
4Bilder
  • Die "Summer in the City"-Konzertreihe zählt zu einem der wenigen Highlights des heurigen Sommers.
  • Foto: Hofmüller
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Dieses Jahr hat den Wert der Weizer Betriebe und Kultur-Veranstaltungen in den Mittelpunkt gerückt.

Viele Veranstaltungen fanden heuer leider unter den gegebenen Umständen nicht statt. Tourismusverband GF Axel Dobrowolny wirft dennoch einen positiven Blick zurück auf ein schweres Jahr: "Sehr erfolgreich funktioniert hat die Konzert-Serie ,Summer in the City', bei der heuer vier Konzert-Samstage mit ausgezeichneten Bands am Programm standen, oder auch das Streetfood-Festival. Auch haben wir heuer einen starken Tourismus-Sommer gespürt", so Dobrowolny.

Stärkung der Wirtschaft

Die Aktivitäten "Weiz bringt's" und "Weiz schenkt's" waren gerade in der schwierigsten Phase des Lockdowns die einzige Möglichkeit, Umsätze zu generieren. Dadurch wurde auch die Wichtigkeit des Online-Handels sichtbar. Auch jetzt noch setzen der Tourismusverband Region Weiz und das Stadtmarketing auf die Stärkung der Betriebe. So wurde beispielsweise ein neues Betriebsschaufenster im Tourismusbüro am Hauptplatz ins Leben gerufen, dass alle 14 Tage wechselt und als Gratis-Auslage für Betriebe zur Verfügung steht. Ein weiterer Punkt ist die Stärkung der Einkaufs-Samstage durch Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung.

Blick in die Zukunft

Auch wenn sich die Planung des heurigen Winters als schwierig gestaltet, sollen traditionelle Veranstaltungen wie die lange Einkaufsnacht am dritten November-Wochenende und die Weizer Weihnachtswelt stattfinden – unter Einhaltung eines speziellen Sicherheitskonzeptes. Die Weizer Weihnachtswelt wird mit einem Kunsthandwerksmarkt sowie zahlreichen Aktivitäten stattfinden. Weihnachtliches Flair werden auch wieder eine Weihnachtskrippe, ein überdimensionaler Adventkranz, ein Kindermärchenwald, ein großer Christbaum und eine Weihnachtsbeleuchtung versprühen. Leider können die Ausschankhütten und das geplante Rahmenprogramm, wie etwa der Krampuslauf, aufgrund der gesetzlichen Vorgaben heuer nicht erfolgen.
Zuversichtlich blickt man jedoch ins nächste Jahr, wenn der Ostermarkt, Bauernmarkt-Feste, Bäckerfrühstück, Honky Tonk, Altstadtfest oder Mulbratlfest wieder das Leben bereichern werden.

Kunst mit Sicherheit: Stefan Pavek (Caterer Plotzhirsch), Kunsthausleiter Johann König und Veranstaltungsmanagerin Angela Kahr.
  • Kunst mit Sicherheit: Stefan Pavek (Caterer Plotzhirsch), Kunsthausleiter Johann König und Veranstaltungsmanagerin Angela Kahr.
  • Foto: Kunsthaus Weiz
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Tolles Kulturangebot trotz Corona

Das Kunsthaus Weiz bietet im Herbst trotz coronabedingter Einschränkungen ein tolles Kulturangebot von Kabarett über Literatur bis hin zu Konzerten.
„Damit alle Risiken für Künstler und Gäste minimiert werden konnten, kommt ein umfangreiches Sicherheitskonzept zur Anwendung, das aber die gastronomische Versorgung der Gäste in der Pause zulässt“, kündigen Kunsthausleiter Johann König und Veranstaltungsmanagerin Angela Kahr für den Herbst an.
Entsprechend den derzeit geltenden Vorschriften herrscht im Foyer Maskenpflicht, die Kartenanzahl für die Veranstaltungen wurde reduziert und der Saalplan wurde so adaptiert, dass am Sitzplatz während der Veranstaltung die Maske abgenommen werden kann. Im Foyer wurden eigene Gastrobereiche eingerichtet, die in der Pause zur Konsumation einladen. „Schon vor der Veranstaltung kann man seine Bestellung für die Pause abgeben und einen Tisch reservieren“, freut sich Gastronom und Kunsthaus-Caterer Stefan Pavek vom Plotzhirsch. Damit können die Gäste auch in dieser für die Gastronomie schwierigen Zeit verwöhnt werden. Somit steht einem genussvollen Kulturabend im Kunsthaus Weiz nichts mehr im Wege.
Alle Infos zum Programm gibt es auf www.weiz.at.

Mehr Themen der Ortsreportage Weiz.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen