Puch bei Weiz ist bereit für die Zukunft

Setzen auf Bürgerbeteiligung: Gerlinde Schneider und Gerald Mathis arbeiten beim Entwicklungsprozess zusammen.
  • Setzen auf Bürgerbeteiligung: Gerlinde Schneider und Gerald Mathis arbeiten beim Entwicklungsprozess zusammen.
  • Foto: Gemeinde Puch bei Weiz
  • hochgeladen von Alice Saiko

Unter Mitwirkung der Bürger wird sich die Gemeinde entwickeln und neue Ideen umsetzen.

Der Startschuss für den Gemeindeentwicklungsprozess der Gemeinde Puch bei Weiz fällt mit einer Auftaktveranstaltung, die am 12. Dezember um 19 Uhr in der Volksschule abgehalten wird. Interessierte Bürger können sich über die Hintergründe, die Rahmenbedingungen und den Ablauf der geplanten Entwicklung informieren. Besonders wichtig ist bei diesem Prozess das Mitwirken der Bevölkerung, daher wird es unter anderem Bürger- und Unternehmensbefragungen sowie Workshops geben. Begleitet wird der Prozess von Gerald Mathis und dem ISK-Institut für Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung Süd. „Im Rahmen dieser Prozesse wollen wir uns damit auseinandersetzen, wohin sich unsere Gemeinde entwickeln soll und was wir dafür tun müssen. Wichtig ist, dass unsere Ideen am Schluss auch umgesetzt werden", so Bürgermeisterin Gerlinde Schneider. Dabei sei es natürlich wichtig, die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde zu berücksichtigen.

Autor:

Alice Saiko aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.