Chinesisches Neujahrs–Fest
Weiz im Zeichen von chinesischen Neujahrsbräuchen

Die Drachen fürs Neujahrsfest sind schon in Weiz.
6Bilder
  • Die Drachen fürs Neujahrsfest sind schon in Weiz.
  • Foto: Hofmüller (6x)
  • hochgeladen von Josef Hofmüller

In China gilt Neujahr als wichtigster Feiertag. Der nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender berechnete Neujahrstag fällt heuer auf den 25. Jänner, an dem das "Jahr der Metall–Ratte" beginnt.

Wie bei der Pressekonfernz am Dienstag im Bundesschulzentrum bekannt gegeben wurde, kommt zum Neujahrfest auch der chinesische Botschafter S.E. Li Xiaosi und vier hohe Regierungsleute nach Weiz. In Zusammenarbeit mit den Weizer Schulen, der BH Weiz, der Wirtschaftskammer, dem Innovationszentrum W.E.I.Z., dem Studienzentrum Weiz sowie dem Konfuzius–Institut Graz wird auch in Weiz heuer das Chinesische Neujahrsfest gebührend gefeiert. Im Rahmen ihrer seit 2018 bestehenden Partnerschaft laden deshalb die Stadtregierung Wenzhou, die Stadt Weiz sowie das Konfutius–Institut ein, mit zahlreichen chinesischen Bräuchen, Traditionen und Besonderheiten ins neue Jahr zu starten. Wenzhou liegt im Süden der Volksrepublik China und hat über neun Millionen Einwohner.

Am Dienstag 28. Jänner ab 14. 30 Uhr wird das chinesische Neujahrsfest in Weiz zelebriert. Der Beginn ist von 14.30-15.45 Uhr im Bundesschulzentrum Weiz. Dort startet dann auch der Drachenumzug zum Kunsthaus, der mit rund 300 Lampions am Weg geschmückt ist, wo er gegen 16.15 Uhr erwartet wird.
Das Festprogramm startet dann um 17 Uhr mit dem Drachen–und  Löwentanz, Chinesischen Squaredance und einem Konzert des Deng Xiaomei International Ensembles. Im Kunsthaus wird es auch eine Ausstellung über die Partnerstadt Wenzhou geben. Außerdem gibt es auch zwei China–Flüge und fünf Sprachkurse zu gewinnen. Im Anschluß der offiziellen Feierlichkeiten gib es noch ein gemütliches Get–together bei chinesischer Kulinarik im Kunsthaus Weiz.

Der Eintritt ist Frei!
Anmeldungen sind aber erforderlich unter: chny@hakweiz.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen