ÖVP Bezirkspartei startet in den Wahlkampf

Hoffen auch im Herbst auf einen Wahlerfolg: Johanna Steinbauer, Andreas Kinsky, Susanne Brandtner, NRAbg. Bgm. Christoph Stark, Karin Ronijak, Sarah Schmidjell, LAbg. Bgm. Bernhard Ederer (v.l.).
2Bilder
  • Hoffen auch im Herbst auf einen Wahlerfolg: Johanna Steinbauer, Andreas Kinsky, Susanne Brandtner, NRAbg. Bgm. Christoph Stark, Karin Ronijak, Sarah Schmidjell, LAbg. Bgm. Bernhard Ederer (v.l.).
  • Foto: ÖVP Weiz
  • hochgeladen von Martina Rosenberger

Die Bezirkspartei der ÖVP bereitet sich schon jetzt auf die bevorstehenden Wahlen im Herbst 2019 vor. 

Anlässlich der aktuellen politischen Situation und den bevorstehenden Neuwahlen im Herbst 2019 traf sich der erweiterte ÖVP-Bezirksparteivorstand zu einer gemeinsamen Sitzung, um die Weichen für die kommende Nationalratswahl zu stellen. 
Nachdem das Team der Kandidatinnen Karin Ronijak, Susanne Brandtner und Sarah Schmidjell mit Gleisdorfs Bürgermeister Christoph Stark an der Spitze bereits 2017 erfolgreich war, wurde dieses politische Quartett vom Vorstand einstimmig auch für den kommenden vorgezogenen Wahlgang bestätigt.
„Wir bauen darauf, dass vor allem das Ergebnis für Christoph Stark im Jahr 2017, der unglaubliche 10.591 Vorzugsstimmen auf sich vereinen und damit ein Direktmandat erkämpfen konnte, nun auch bei der Listenerstellung im Wahlkreis gewürdigt wird“, betont Bezirksparteiobmann Andreas Kinsky.
Auch Stark freute sich über das einstimmige Votum. "Die letzten 18 Monate haben gezeigt, dass die beiden Funktionen, Nationalrat und Bürgermeister, ausgezeichnet zu vereinen sind und für die politische Arbeit in und für die Region echte Vorteile bringen", so Stark, der seinen 2017 erhaltenen Auftrag nun auch weiterhin erfüllen möchte.

Hoffen auch im Herbst auf einen Wahlerfolg: Johanna Steinbauer, Andreas Kinsky, Susanne Brandtner, NRAbg. Bgm. Christoph Stark, Karin Ronijak, Sarah Schmidjell, LAbg. Bgm. Bernhard Ederer (v.l.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen