Corona-Maßnahmen
Sportvereine in finanziellen Schwierigkeiten

LAbg. Patrick Derler: Konsumationsverbot ist für Sportvereine ein schwerer Schlag
  • LAbg. Patrick Derler: Konsumationsverbot ist für Sportvereine ein schwerer Schlag
  • Foto: FPÖ Weiz
  • hochgeladen von Josef Hofmüller

Konsumationsverbot ist für Sportvereine ein schwerer Schlag; Freiheitliche fordern gezielte Unterstützung insbesondere für den Amateursport. Nachdem zahlreiche Sportvereine aufgrund der Corona-Krise bzw. der von der türkis-grünen Regierung im Frühjahr gesetzten Maßnahmen in massive finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, sehen diese aufgrund der neu verkündeten Restriktionen abermals schwarz.

Gerade kleinere Sportvereine und den Amateur-Fußball treffen diese Regelungen besonders hart. Mit der Vorgabe "Fußball ohne Würstel, Bier und anderen Getränken" sind zahlreiche Vereine schlicht nicht überlebensfähig, stellen die damit generierten Einnahmen doch meist die Haupteinnahmequelle dar. Der Spielbetrieb und auch die wichtige Nachwuchsarbeit werden mit diesen Einbußen auf Dauer wohl nicht finanzierbar sein, kritisiert LAbg. Derler.
"Die wirtschaftliche Situation vieler Sportvereine wird mit den verschärften Maßnahmen noch angespannter, als sie ohnehin schon war. Die Verbotspolitik der Bundesregierung führt dazu, dass insbesondere kleinere Vereine im Amateursport kurz vor dem Aus stehen – immerhin kommt ihnen mit der Schließung der Kantinen nun die größte Geldquelle abhanden. Mit den ab Sonntag geltenden Restriktionen werden die Vereine auch kaum mehr Einnahmen aus dem Ticketverkauf lukrieren, denn wer geht schon gerne mit Maske ins Stadion, noch dazu, ohne etwas konsumieren zu können?“, fragt sich Bezirksparteiobmann Derler.
Bereits seit dem Frühjahr leiden die steirischen Sportvereine unter den türkis-grünen Restriktionen. Angesichts der neuerlichen finanziellen Herausforderungen ist es ein Gebot der Stunde, den Vereinen gezielt unter die Arme zu greifen. Gerade kleine Sportvereine, die sich nicht mehr länger eigenständig über Wasser halten können, müssen jetzt besondere Unterstützung erfahren.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen