Naturjuwel Almenland
Gerlis Wanderungen - Heulantschrunde

So schöne Fernsicht
16Bilder

Wer Zeit hat, sollte diese Tour unter der Woche machen, denn wochenends ist hier im Almengebiet die Hölle los. Wir waren montags fast alleine unterwegs und konnten somit die ca. 10 Kilometer uneingeschränkt genießen. Wunderschön, mit Gipfelbesteigung und wunderbaren Aussicht, präsentiert sich die

Heulantschrunde auf der Teichalm.

Gestartet sind wir beim Heulantsch Parkplatz, oberhalb vom Hotel "Pierer". Somit erledigen wir den größten Teil der ca. 300 Höhenmeter gleich am Anfang der Tour. Wir gehen rechts hinein auf die Weide. Ziemlich steil, marschieren wir immer am Weidezaun entlang, bis ganz nach oben. Dann rechts halten, so gelangen wir zum Gipfelkreuz des Heulantsch auf ca. 1473m Seehöhe. Dem Weg Nr. 7 folgend, wandern wir nun auf Wald- und Almenwegen gemütlich dahin, bis zur "Stoahandhütte". Montags hat sie geschlossen. Nichtsdestotrotz ist es traumhaft dort. Die Schaukelliegen sind der ideale Platz, um zu Relaxen und die Fernsicht zu genießen. An schönen Tagen sieht man hier bis zum Hochschwab und dem Schneeberg.

Weiter geht es auf einem schönen Forstweg dahin, bis wir den "Ferdinand-Bauernhofer- Platz" erreichen. Dieser Mann war ein legendärer Wirt auf der Brandlucken, der mit uns Jugendlichen damals ziemlich viele Nachtstunden verbracht hat. Man denkt gerne zurück an diese schöne, vergangene Zeit. Nun müssen wir aber weiter. Wir halten uns rechts, und kommen so hinunter zum Gasthaus "Holzmeister". Dort überqueren wir die Straße und ein kleines Brückerl und schlendern entlang des Mixnitzbaches Richtung Teichalm. Die Almsennerei "Harrer" liegt direkt am Weg. Dort wird noch die richtige Almbutter mit Liebe hergestellt. Ein Bauernbrot und diese Butter drauf - mehr braucht es da nicht.

Nun müssen wir wieder auf die andere Straßenseite. Über eine schöne Weide erreichen wir nach kurzer Zeit den Teichalmsee. Hier kann man noch eine Runde am neu gestalteten "Moorlehrpfad" drehen. Vom "Teichwirt" führt ein Gehweg zum Gasthaus "Pierer". Von hier ist es nur mehr ein Katzensprung und wir haben den Rundweg beendet.

Das Almengebiet, ein ganz spezielles Naturjuwel in unserer Heimat. Schön, wenn man es unbeschwert und ungestört genießen kann.

Bis zum nächsten Mal
Eure Gerli

10 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen