Unterwegs im Schladming-Dachstein Gebiet
Gerlis Wanderungen - Silberkarklamm und Bankerlweg

Die Familienbank - sogar an den Hund wurde gedacht.
26Bilder
  • Die Familienbank - sogar an den Hund wurde gedacht.
  • hochgeladen von Gerlinde Gutkauf

Ab und zu braucht man einen Tapetenwechsel, und so hat es uns in das Schladming-Dachstein Gebiet verschlagen. Natürlich, sehr bedeutsam ist hier der Wintertourismus, aber ich finde diese Region zum Wandern äußerst lieblich. Zwei kleine Routen möchte ich euch nun zeigen, die auch den Kindern gefallen werden. Zuerst begeben wir uns in die

Silberkarklamm bei Rössing in Ramsau am Dachstein.

Vom Parkplatz Silberkarklamm nehmen wir den ca. 4,88 km langen Rundweg mit seinen ca. 517 Höhenmetern in Angriff. Von Beginn an geht's bergauf. Zuerst löhnen wir noch den Eintritt (momentan € 4,20 für Erwachsene) bevor es losgeht, in die romantische Wildwasserklamm. Schon 1928 wurde diese das erste Mal begehbar gemacht. Natürlich nicht vergleichbar mit den heutigen, gut gesicherten Holzstegen und Treppen. Ja, die Menschen waren schon immer fasziniert vom "Wüldn Wossa", so wie wir. Ganz langsam durchsteigen wir dieses Naturdenkmal mit dem "Torbachfall" und dem "Schleierfall". Andere nehmen einen anderen Weg, und handeln sich auf den Klettersteigen dahin.

Am Ende der Klamm erreichen wir das Silberkar, dies war früher eine bewirtschaftete Alm. Nun ist es nicht mehr weit zur Silberkarhütte, die auf 1250m Seehöhe liegt. Nach einer kräftigen Stärkung begeben wir uns links von der Hütte auf den Höhenweg. Der mündet dann zu einem richtigen Wurzelsteig, der ziemlich steil bergab führt. Bei der Jausenstation "Fliegenpilz" halten wir uns links und kommen so wieder zum Parkplatz zurück.

Bankerlweg auf der Hochwurzen

Für all jene, die nur einen kleinen Spaziergang mit hervorragendem Weitblick machen wollen, ist dieser Bankerlweg ideal. Wir lassen uns mit der Gondelbahn ganz gemütlich auf den Aussichtsberg Hochwurzen befördern. Neben der Bergstation startet der ca. 2,38 km lange Weg auch schon. 25 verschiedene, originelle Sitzgelegenheiten laden entlang der Strecke zur Rast ein. So kann man unter anderem auf der Familienbank, dem Hollywood Hochsitz oder auch dem Stiegen-Bankerl Platz nehmen und die Fernsicht genießen. Zwischendurch begegnet man auch noch so mancher handgeschnitzter, lebensgroßer Tierskulptur. Wem das nun noch zu wenig Abenteuer war, hinunter vom Berg geht es die 7 Kilometer rasant mit dem Mountain Gokart.

Bis zum nächsten Mal
Eure Gerli


11 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen