Bereits Sieben Tore: Matthias Puschl trumpft nun in der Ersten Liga auf

Noch im Vorjahr war Matthias Puschl eine wichtige Stütze beim FC Gleisdorf in der Regionalliga Mitte und bewarb sich mit guten Leistungen für höhere Aufgaben. Mit der Saison 2018/19 verpflichtete ihn deshalb der Kapfenberger SV. "Dadurch dass es ein sehr junges Team ist, bin ich sehr gut in der Mannschaft aufgenommen worden und hab mir ziemlich leicht dabei getan, mich in die Mannschaft zu integrieren", so der Gleisdorfer.
Wie gut er sich eingelebt hat, zeigte er gleich bei seinem Debüt im ersten Saisonspiel, wo er mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg stellte. So wurde Puschl auf Anhieb zum Stammspieler, kam in jedem Spiel der Ersten Liga zum Einsatz und sorgte bereits für sieben Saisontore (bei Redaktionsschluss). Damit liegt der sympathische Linksaußen sogar auf dem achten Platz der ligaweiten Torjägerliste. Beim Kapfenberger SV traf nur sein Teamkollege im Angriff Thomas Sabitzer öfter.
Seine persönliche Saisonziele sind weiterhin, viele Einsatzminuten in der aktuellen Meisterschaft zu sammeln und der Mannschaft mit Assists und Toren zu helfen.

Seinen Traum verwirklichen

Was nach dieser Saison passiert, ist noch nicht geklärt. "Mein Vertrag läuft im Sommer 2019 aus – mit einer Option auf Verlängerung. Wir alle in Kapfenberg haben das Ziel, den nächsten Schritt zu machen und eine Liga höher oder im Ausland zu spielen. Kapfenberg ist bekannt für seine gute Jugendarbeit. Hier haben schon viele Spieler den nächsten Schritt geschafft und spielen jetzt in der Bundesliga. Auch ich werde mein Bestes geben, um mir diesen Traum zu verwirklichen", verrät Puschl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen