FC Gleisdorf: Mit vier Jungspunden und einen Zweierspieler unter den ersten Drei bleiben

von links nach rechts: Bernhard Fauland (25) vom SV Allerheiligen, Jonas Lang (17) vom SV Gabersdorf, Gerald Kainz Sportlicher Leiter FC Gleisdorf 09,  Philipp Zuna (20) vom SC Kalsdorf, Patrick Schroll (20) vom SV Allerheiligen
  • von links nach rechts: Bernhard Fauland (25) vom SV Allerheiligen, Jonas Lang (17) vom SV Gabersdorf, Gerald Kainz Sportlicher Leiter FC Gleisdorf 09, Philipp Zuna (20) vom SC Kalsdorf, Patrick Schroll (20) vom SV Allerheiligen
  • Foto: FC Gleisdorf
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Beim Tabellendritten aus Gleisdorf ist die Vorbereitungszeit bereits voll im Laufen. Die Testspiele gegen Leoben (1:1) und Bruck (7:1) wurden bereits absolviert. Voll im Trainingsprozess integriert sind vier Neuzugänge und ein Jungspund von der zweiten Kampfmannschaft. Nachdem der Aufstieg aufgrund der infrastrukturellen Maßnahmen heuer kein Thema ist, bleibt das Ziel ein ÖFB-Cupplatz. mannschaftsintern wurde das Ziel mit den Top-Drei sogar noch konkretisiert. "Da der Aufstieg dieses Jahr nicht möglich ist, werden wir auf alle Fälle die Aufsteiger im nächsten Jahr beobachten und unsere Schlüsse daraus ziehen", verrät Gerald Kainz, sportlicher Leiter des FC Gleisdorf.

Vier Neue an Bord

Trainer Andreas Moriggl hat mit Patrick Schroll und Bernhard Fauland zwei Spieler vom Ligakonkurrenten SV Allerheiligen verpflichtet. Der 20-jährige Schroll spielt auf der Verteidigung und war bereits bei 15 Regionalligaspiele in dieser Saison auf dem Rasen. Nur zwei Spiele weniger absolvierte der 25-jährige Bernhard Fauland, der in der Verteidigung sowie im Mittelfeld bei Allerheiligen gute Leistungen erbracht hat. Ebenso neu im Dress des FC Gleisdorf ist Philipp Zuna. Der 20-jährige Mittelfeldspieler kämpfte sich in der laufenden Saison beim SC Kalsdorf zum Stammspieler. Auch vom USV Gabersdorf hat man mit dem 17-jährigen Jonas Lang ein Talent für die Zukunftverpflichtet.

Florian Janisch rückt auf

Aus der zweiten Kampfmannschaft rückt mit dem 16-jährigen Florian Janisch ein junges Talent zum Kader von Trainer Andreas Moriggl. Der Verteidiger machte mit guten Leistungen im Herbst auf sich aufmerksam und läuft nun im Training neben Kapitän Markus Deutschmann und Torjäger David Gräfischer auf.

Testspiel gegen Hartberg

Nach den Testspielen gegen Heiligenkreuz (27. Jänner) und Liezen (3. Februar) wartet mit dem TSV Hartberg ein hochkarätiger Gegner auf die Gleisdorfer. Mit Mettersdorf (10. Februar) und Lebring (17. Februar) warten danach auch schon die nächsten Duelle auf den Tabellendritten der Regionalliga. Danach verabschiedet sich die Mannschaft gemeinsam in ein Kurztrainingslager nach Bad Tatzmannsdorf, wo im mentalen Bereich und mit Videoanalysen gearbeitet wird. Von dort geht es direkt zum Testspiel gegen Fürstenfeld (20. Februar). Danach warten noch Wildon (24. Februar) und Voitsberg (2. März, bei guten Wetterbedingen im Solarstadion Gleisdorf) bevor der Meisterschaftsauftakt gegen die LASK Juniors vor der Türe steht.

Fünf verlassen den Verein

Der Verein hat jedoch auch fünf Abgänge zu verzeichnen. Der Abgang von Fabian Harrer zu SV Krottendorf war ja schon länger bekannt. Auch Andreas Raggam, Markus Fahrleitner (wechselt zu Mettersdorf), Markus Gsellmann (läuft für Lebring auf) und Patrick Kleier (nun in Kalsdorf) werden nicht mehr das Dress des FC Gleisdorf überstreifen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen