Feuerwehrjugendleistungsbewerb 2018 - Die Sieger kommen aus dem Bereichsfeuerwehrverband Weiz!

Zum Landessieger in der Königsdisziplin „Bronze“ kürte sich die Feuerwehrjugendgruppe „Labuch“ aus dem Bereichsfeuerwehrverband Weiz
9Bilder
  • Zum Landessieger in der Königsdisziplin „Bronze“ kürte sich die Feuerwehrjugendgruppe „Labuch“ aus dem Bereichsfeuerwehrverband Weiz
  • Foto: FF Labuch
  • hochgeladen von Gerald Dreisiebner

Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in St. Peter am Kammersberg

Zum Landessieger in der Königsdisziplin „Bronze“ kürte sich die Feuerwehrjugendgruppe „Labuch“ aus dem Bereichsfeuerwehrverband Weiz aus rund 170 Teams. Mit einer Zeit von 49,06 Sekunden auf der Hindernisbahn und von 71,88 Sekunden beim Staffellauf erreichte die Jugendwettkampfgruppe Labuch mit 0 Fehlerpunkten, 1.056,06 Gesamtpunkte und somit den ersten Platz! Den dritten Platz konnte die Feuerwehrjugend „Prebensdorf“ (BFV Weiz) für sich verbuchen. (46,25 sec./0 FP/ 74,14 sec./0 FP; 1.053,61 Gesamtpunkte).

Nach Bewerbsende fand am frühen Nachmittag der „Styrian Junior Firefighter Cup“ statt. Hier traten die zwölf besten „Bronze-Gruppen“ des Landesbewerbs gegeneinander an und kürten dabei „den Besten der Besten 2018“. Hier freute sich die Feuerwehrjugendgruppe Prebensdorf über Platz 1!  In der Klasse "Silber" erreichten die Prebensdorfer den 2. Platz und die Labucher den 7. Platz von 120 Teams. Im Bewerbsspiel "Bronze" erreichte ein weiteres Team aus dem Bezirk den dritten Platz: Neudorf-Großpesendorf 4. Insgesamt waren an diesem Tag rund 3000 Jugendliche beim Bewerb aktiv.

Natürlich durfte ein grandioser Empfang des Landessiegers in der Heimat nicht fehlen. So wurde am Abend ein Grillfest mit Maibaumumschneiden beim Rüsthaus veranstaltet. Um ca. 21.00 Uhr konnte dann die Feuerwehrjugend Labuch von vielen anwesenden Mitgliedern und deren Familien empfangen und bejubelt werden. Erste Gratulanten vor Ort waren natürlich Ortsfeuerwehrkommandant HBI Christoph Puchas, OBI Michael Theiss und Ehren-Abschnittsbrandinspektor Josef Jackum. Nach einem schönen Empfang ging es weiter zu einem gemütlichen Beisammensein bis in die Nacht hinein.

Ein Dank gilt aber allen voran an Ortsjugendbeauftragten von Labuch, HBM Thomas Fröschl und seiner Frau Ulli, für die tolle und unbeschreiblich gute Vorbereitung und für die spitzen Jugendarbeit in der Feuerwehr! Großer Dank ergeht natürlich auch an die unterstützenden Eltern und die Jugendlichen für die sehr gute Mitarbeit und die Top-Leistungen!

Das gesamte Kommando des BFV Weiz, allen voran OBR Johann Preihs, gratuliert recht herzlich zu diesen tollen Leistungen und bedankt sich nochmals bei allen teilnehmenden Wettkampfgruppen und deren Betreuern!

Qualifikation Bundesbewerb (Ende August in Wien)
Die Steiermark wird von Prebensdorf (Weiz), Auersbach (Feldbach), Schützing (Feldbach), Labuch (Weiz), Pirkhof (Deutschlandsberg) und Untergroßau (Weiz) vertreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen