Markus Durlacher zurück in der Kampfmannschaft des SC Weiz

Markus Durlacher (l.) und Sandro Derler werden die nächsten Spiele gemeinsam auf der Trainerbank des SC Weiz 2 Platz nehmen.
  • Markus Durlacher (l.) und Sandro Derler werden die nächsten Spiele gemeinsam auf der Trainerbank des SC Weiz 2 Platz nehmen.
  • Foto: SC Weiz
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Im Sommer verkündete Markus Durlacher nach 30 Jahren beim SC Weiz sein Karriereende als aktiver Spieler. Nun kehrt er bei der zweiten Kampfmannschaft zurück, jedoch wird er als Trainer nur den Rasen neben der Trainerbank auf- und ablaufen. Sein Comeback ist allerdings vorerst nur von kurzer Dauer, da er für die restlichen Spiele der Herbstsaison für die jungen Weizer verantwortlich sein wird.

Trainerteam mit Sandro Derler

Unterstützung bekommt er dabei vom sportlichen Leiter des SC Weiz Sandro Derler, der bereits einen Trainerschein besitzt. Durlacher ist derzeit in der Ausbildung zum Jugendtrainer und hat sich als Ziel gesetzt, anschließend die B-Trainerlizenz zu machen. „Natürlich ist es mein Ziel, als Erwachsenentrainer Fuß zu fassen, doch habe ich jetzt mit den Funktionen als Jugendtrainer, sportlicher Leiter für die Jugend und nun auch Trainer sehr viele Funktionen im Verein. Im Winter werden wir uns dann zusammensetzen und schauen, wie wir weitermachen. Alles unter einen Hut zu bringen, ist schwierig“, so Durlacher.

Passende Lösung finden

Auch Derler bestätigt die Aussage. „Wir werden sehen, wie es Markus in dieser Position geht und in welche Richtung er in Zukunft gehen will. Er wird von mir vor allem bei den organisatorischen Dingen unterstützt. Wichtig ist es für alle, eine passende Lösung zu finden“, ergänzt der sportliche Leiter. Zusätzlich sichert der Verein dem in Ausbildung befindlichen Durlacher die volle Unterstützung für sein Ziel, Trainer zu werden, zu.

Erste Spiele absolviert

Der neue Trainer saß schon gegen Lafnitz und Ilz auf der Bank und konnte dabei erste Eindrücke sammeln. „Die Leistung im ersten Spiel gegen die starke Mannschaft von Lafnitz war absolut okay, die Tore jedoch absolut vermeidbar. Daran werden wir aber arbeiten“, versichert Durlacher.
Am Wochenende wartet auf die jungen Wilden des SC Weiz der Aufsteiger Rohrbach an der Lafnitz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen