Motorradrennfahrer aus Birkfeld auf der Überholspur

2Bilder

Gerold Gesslbauer kann auf eine erfolgreiche Saison 2018 zurückblicken.

Insgesamt absolvierte er zwölf Rennen der österreichischen Staatsmeisterschaft und des Alpe-Adria International Championships auf sechs verschiedenen Rennstrecken. Dabei konnte er neun Siege als österreichischer Staatsmeister und sechs davon auch als internationaler Alpe-Adria-Meister für sich verbuchen. Der Vorsprung auf den härtesten Verfolger Lukas Walchhütter, ebenfalls aus der Steiermark, konnte kontinuierlich ausgebaut werden. So war auch die Verteidigung des Staatsmeistertitels von 2017 letztendlich möglich. In der internationalen Wertung war noch mehr Durchsetzungsvermögen gefragt. Die Entscheidung fiel dabei erst beim letzten Rennen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen