Bergrallye in Gasen
Rallyesport vom Feinsten auf der Kraftstrecke Gasen/Strassegg

Daumen hoch für den Gastgeber Stefan Wiedenhofer, er hat gemeinsam mit der FF Gasen und seinem Rallyeteam ein tolles Rennwochenende auf die Beine gestellt
147Bilder
  • Daumen hoch für den Gastgeber Stefan Wiedenhofer, er hat gemeinsam mit der FF Gasen und seinem Rallyeteam ein tolles Rennwochenende auf die Beine gestellt
  • hochgeladen von Barbara Ellmaier

Die 3. Bergrallye in Gasen wurde erstmalig an zwei Tagen als Bergrallyecup und  österreichischer Bergstaatsmeisterschaftslauf ausgetragen. 91 Starter wagten sich auf die verlängerte Strecke, unter ihnen etliche Lokalmatadore - Veranstalter Stefan Wiedenhofer, der seit August 2018 ein Haus in Gasen besitzt, Felix Pailer, Stefan Grabner, Reini Schlegl, Erwin Mandl, Didi Holler... . "Ich kenne zwar die Strecke, aber nicht bei vollem Renntempo. Und jede Kurve ist anders" so etwa Felix Pailer bei der Fahrerpräsentation am Samstag Abend, wo der "Bergrallye-Siegi", bekannt als DIE Stimme des Bergrallye, die Fahrer und ihre Autos dem begeisterten Publikum vorstellte. Begeistert waren auch alle über die hervorragende Organisation und die Gastfreundlichkeit der Veranstalter: das WRT Rallyeteam und die FF Gasen hatten ein tolles Rennwochenende auf die Beine gestellt. Stefan Wiedenhofer sprach von "unzähligen Arbeitsstunden" und bedankte sich herzlich bei allen, die diese Veranstaltung ermöglicht haben.
Die Fahrt auf der selektiven Kraftstrecke verlangte den Rennfahrern einiges ab. Am Renntag holte sich der aktuelle Dominator im Bergrallyecup Karl Schagerl den Streckenrekord (1:26,26 min), der Tagessieg nach drei Rennläufen (4:21,19 min) ging an Hermann Waldy jun., Gastgeber Stefan Wiedenhofer wurde Dritter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen